Abo
  • Services:

Amazon macht mehr Gewinn und senkt den Kindle-Preis

Internationale Version des E-Bookreaders 14 Euro billiger

Amazon reagiert auf den neuen E-Book-Reader von Barnes & Noble mit einer Preissenkung für die internationale Version des Kindle. Zugleich legte der E-Commercekonzern seine Bücher für das dritte Quartal 2009 offen.

Artikel veröffentlicht am ,

Amazon hat im dritten Quartal 2009 den Gewinn erneut gesteigert und gab zugleich eine Preissenkung für den Kindl bekannt. Die internationale Version des E-Bookreaders kostet künftig 259 US-Dollar (172 Euro) statt wie bisher 279 US-Dollar (186 Euro). Alle bisherigen Käufer bekommen die Differenz erstattet.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG, Berlin

Zuvor war Barnes & Noble mit dem Konkurrenzprodukt Nook für 259 US-Dollar in den Markt eingestiegen. Die US-Version des Kindle kostet bereits 259 US-Dollar

Amazon erzielte beim Quartalsgewinn einen Zuwachs um 68 Prozent auf 199 Millionen US-Dollar (45 Cent pro Aktie), nach 118 Millionen US-Dollar (27 Cent pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz stieg um 28 Prozent auf 5,45 Milliarden US-Dollar.

Die Analysten hatten nur einen Gewinn von 33 Cent pro Aktie und einen Umsatz von 5,02 Milliarden US-Dollar bei dem E-Commercekonzern erwartet. Im kommenden Weihnachtsquartal soll der Umsatz bei 8,125 bis 9,125 Milliarden US-Dollar liegen, gab das Unternehmen bekannt. Die Analysten an der Wall Street hatten nur einen Umsatz von 8,13 Milliarden US-Dollar prognostiziert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 3,49€
  4. 16,99€

Marky Mark 23. Okt 2009

Buffer-Underrun, hehe :-D

Siga9876 23. Okt 2009

Bei der Citibank die Kreditkarte ist evtl. US-Online-Shop-tauglicher als die anderer...

DerZwerg 23. Okt 2009

Nein, Rundungsfehler duch Pentium Bug ;)


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Livestream

Detroit: Become Human hat unseren Chat und Livestreamer Michael Wieczorek überzeugt. Immer wieder und wieder wollten wir wissen, wie es in dem spannenden Sci-Fi-Krimi in unserer(?) Zukunft weitergeht.

Detroit Become Human - Livestream Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
    Hacker
    Was ist eigentlich ein Exploit?

    In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
    Von Hauke Gierow

    1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
    2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
    3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

      •  /