Abo
  • Services:

Amazon macht mehr Gewinn und senkt den Kindle-Preis

Internationale Version des E-Bookreaders 14 Euro billiger

Amazon reagiert auf den neuen E-Book-Reader von Barnes & Noble mit einer Preissenkung für die internationale Version des Kindle. Zugleich legte der E-Commercekonzern seine Bücher für das dritte Quartal 2009 offen.

Artikel veröffentlicht am ,

Amazon hat im dritten Quartal 2009 den Gewinn erneut gesteigert und gab zugleich eine Preissenkung für den Kindl bekannt. Die internationale Version des E-Bookreaders kostet künftig 259 US-Dollar (172 Euro) statt wie bisher 279 US-Dollar (186 Euro). Alle bisherigen Käufer bekommen die Differenz erstattet.

Stellenmarkt
  1. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Zuvor war Barnes & Noble mit dem Konkurrenzprodukt Nook für 259 US-Dollar in den Markt eingestiegen. Die US-Version des Kindle kostet bereits 259 US-Dollar

Amazon erzielte beim Quartalsgewinn einen Zuwachs um 68 Prozent auf 199 Millionen US-Dollar (45 Cent pro Aktie), nach 118 Millionen US-Dollar (27 Cent pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz stieg um 28 Prozent auf 5,45 Milliarden US-Dollar.

Die Analysten hatten nur einen Gewinn von 33 Cent pro Aktie und einen Umsatz von 5,02 Milliarden US-Dollar bei dem E-Commercekonzern erwartet. Im kommenden Weihnachtsquartal soll der Umsatz bei 8,125 bis 9,125 Milliarden US-Dollar liegen, gab das Unternehmen bekannt. Die Analysten an der Wall Street hatten nur einen Umsatz von 8,13 Milliarden US-Dollar prognostiziert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Marky Mark 23. Okt 2009

Buffer-Underrun, hehe :-D

Siga9876 23. Okt 2009

Bei der Citibank die Kreditkarte ist evtl. US-Online-Shop-tauglicher als die anderer...

DerZwerg 23. Okt 2009

Nein, Rundungsfehler duch Pentium Bug ;)


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /