Abo
  • Services:

Strategiespiel Ruse nutzt Multitouchmodus von Windows 7

Erstes Echtzeit-Strategiespiel nutzt Funktionen des neuen Betriebssystems

Kaum ist Windows 7 im Handel, kündigt der erste Publisher für ein Spiel die Unterstützung der Touchscreenfunktionen des neuen Betriebssystems an. Echtzeit-Generäle können ihre Einheiten mit Bewegungen direkt auf dem Bildschirm in Richtung Feind schicken.

Artikel veröffentlicht am ,

Ubisoft hat das Echtzeit-Strategiespiel Ruse bislang meist auf großen Touchscreen-Tischen der Öffentlichkeit präsentiert. Jetzt gibt der Publisher bekannt, dass jeder PC-Spieler mit einem entsprechend ausgestatteten Multitouch-Monitor seine Truppen mit mehr oder weniger einfachen Handbewegungen losschicken und den Bildausschnitt drehen, kippen oder zoomen kann. Technische Basis dafür sind die neuen Möglichkeiten von Windows 7 für die berührungssensitive Eingabe.

 

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Porsche AG, Zuffenhausen

"Als Strategiespiel, das auf einem klaren, intuitiven User-Interface basiert, war Ruse für Ubisoft der perfekte Kandidat, zu demonstrieren, wie das Multitouch-Feature das Gameplay verbessern und effizienter gestalten kann", kommentiert John Parkes, bei Ubisoft als Marketingchef für den Titel zuständig.

Ruse ist im Rahmen des Zweiten Weltkriegs angesiedelt und gibt den Spielern die Möglichkeit, Feinde zu täuschen, um so ihre Fraktion zum Sieg zu führen. Beispielsweise können sie Truppen tarnen, den Gegner mit nicht existierenden "Potemkin"-Stationen in die Irre führen oder Scheinangriffe starten, während die tatsächlichen Truppen von einer anderen Seite aus attackieren. Das Programm erscheint für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 - und zwar laut Ubisoft im ersten Quartal 2010.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. (-77%) 11,49€
  3. 111€

Der Kaiser! 07. Nov 2009

Kein Problem solange das "Volk" regelmässig vergisst. ^^

Der Kaiser! 07. Nov 2009

Das wird die gelangweilte Tippse der Zukunft spielen..

Banana-Joe 26. Okt 2009

Soweit ich weiß setzt Windows7 einfach nur MultiTouch-Gesten in Windows-API Calls um. Es...

Golem-Kenner 24. Okt 2009

Die MMS-Befürworter? Da kannst du Recht haben. Mag es sicher auch geben. Aber auch...

Nolan ra Sinjaria 23. Okt 2009

hmmm also ich hab üblicherweise bei Strategiespielen meine Einheiten zu Gruppen...


Folgen Sie uns
       


Genfer Autosalon 2018 - Bericht

Wir fassen den Genfer Autosalon 2018 im Video zusammen.

Genfer Autosalon 2018 - Bericht Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /