Abo
  • IT-Karriere:

Bang & Olufsen Beocom 5: Schnurlostelefon für 680 Euro

DECT-Telefon verwaltet zwei Leitungen

Mit dem Beocom 5 hat Bang & Olufsen ein neues DECT-Schnurlostelefon vorgestellt, das zwei verschiedene Leitungen bedienen kann. Neben einem normalen Festnetzanschluss können das eine VoIP-Rufnummer, zwei Festnetzanschlüsse oder zwei VoIP-Nummern sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Beocom 5 besteht aus einem DECT-Mobilteil und einer tragbaren Freisprecheinrichtung, die auch als Ladestation dienen kann. Die Basisstation verarbeitet wahlweise zwei Festnetzleitungen, eine Festnetzleitung und einen VoIP-Anschluss oder zwei VoIP-Rufnummern. Dadurch lassen sich etwa berufliche und private Telefonate über ein Gerät abwickeln. Die DECT-Basisstation kann mit bis zu acht Handgeräten genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. telent GmbH, Backnang
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Lemgo

Das Mobilteil kann in Zusammenspiel mit der Basisstation bis zu 400 Rufnummern im Telefonbuch verwalten. Für die Anzeige gibt es ein 2 Zoll großes LCD mit einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln. Über ein 5-Wege-Navigationsrad soll sich der Anwender bequem im Telefonbuch, in der Anrufliste und in den Menüs bewegen können.

Mit Akkus wiegt das Mobilteil 110 Gramm und misst 141 x 49 x 21 mm. Mit einer Akkuladung verspricht der Hersteller eine lange Sprechzeit von bis zu 12 Stunden, aber im Bereitschaftsmodus ist der Akku schon nach 4 Tagen leer. Nach vier Stunden ist der Akku dann wieder geladen.

Bang & Olufsen will Beocom 5 Mitte oder Ende November 2009 in Deutschland anbieten. Das Gerät kostet dann 680 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

intelligenzbestie 23. Okt 2009

Das Telefon hat ein Farbdisplay, das Menü ist aber zwecks besserer Ablesbarkeit und...

Lomo 23. Okt 2009

Es ist ein Unterschied, ob es sich um das "private" Telefon handelt, welches irgendwo in...

knock 23. Okt 2009

fail iyo

OldFart 22. Okt 2009

Ehrlich gesagt würde ich mit so einem Teil geradezu ostentativ telefonieren und das...

Jack D 22. Okt 2009

Oder google mal nach Starface. Ist eine VoIP-Telefonanlagensoftware auf Asterisk-Basis...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Energiespeicher und Sektorkopplung Speicher für die Energiewende
  2. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  3. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    •  /