Abo
  • IT-Karriere:

Musiksuche für Google geplant

Start in der kommenden Woche erwartet

Voraussichtlich in der kommenden Woche will Google eine spezielle Suche für Musikdateien anbieten. Damit sollen sich Songs über Google bequem finden lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Musiksuche in Google hat der Suchmaschinenbetreiber Abkommen mit den vier großen Musikfirmen Warner Music, EMI, Sony Music sowie Universal Music geschlossen. Zudem will die Google-Suche Daten von La La sowie Myspace durchsuchen, berichtet das Wall Street Journal. Die Songs von La La werden Google-Nutzer einmalig kostenlos anhören können. Danach muss für das Online-Hören 10 Cent pro Song bezahlt werden oder 1 US-Dollar für den Download als MP3-Datei.

Eine Bestätigung von Google gibt es dazu bislang nicht. Unklar ist, ob es die Musiksuche gleich international oder zunächst nur in den USA gibt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

grinskeks 29. Okt 2009

@die_wahrheit: Große Unternehmen haben keinerlei soziale Kompetenz oder Moral. Große...

mmm123 24. Okt 2009

oder gleich alles gratis anhöhren: http://listen.grooveshark.com/

 22. Okt 2009

@Wahrheit Textaufgaben waren in der Schule wohl nicht so dein Ding oder? Ließ mal was...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

    •  /