Abo
  • Services:
Anzeige

Dynario - Toshiba verkauft erste Brennstoffzelle

Eine Tankfüllung von 14 ml soll einen typischen Handyakku laden

Toshiba bringt mit Dynario seine erste Methanol-Brennstoffzelle auf den Markt, die Energie für mobile Geräte liefern soll. Sie werden einfach per USB angeschlossen.

Der Start von Toshibas Brennstoffzelle fällt bescheiden aus: Dynario wird zusammen mit einem Nachfüllbehälter für unterwegs zunächst nur in Japan verkauft und auch dort nur in einer eng begrenzten Zahl von 3.000 Exemplaren. Zu haben sind diese ausschließlich in Toshibas Shop1048 zwischen dem 22. und 29. Oktober 2009.

Anzeige

Toshibas etwa handgroße Methanol-Brennstoffzelle Dynario liefert sofort Energie aus Methanol sowie Luftsauerstoff und kann auch unterwegs nachgefüllt werden. Per USB lassen sich Geräte wie Handys oder Digitalkameras an die Brennstoffzelle anschließen. So können sie betreiben werden oder ihre Akkus geladen werden.

Mit einer Methanolladung von 14 ml, die sich in 20 Sekunden einfüllen lassen soll, erzeugt die Brennstoffzelle laut Toshiba ausreichend Energie, um einen typischen Handy-Akku voll zu laden.

Dynario selbst verfügt über einen integrierten Lithium-Ionen-Akku, um die von der Brennstoffzelle erzeugte Elektrizität zwischenzuspeichern. Brenntoffzelle und Akku liefern zusammen maximal 5V Gleichstrom bei 400 mA.

Tohibas Dynario misst 150 x 21 x 74,5 mm und bringt rund 280 Gramm auf die Waage. Sie kostet in Japan 29.800 Yen, knapp 220 Euro. Fünf Methanol-Cartridges mit 50 ml bietet Toshiba zusammen für 3.150 Yen an, was rund 23 Euro entspricht.

Toshiba will mit dem Verkauf dieser ersten Brennstoffzellen vor allem Rückmeldungen der Kunden einholen, um diese in die künftige Entwicklung der Technik einfließen zu lassen.


eye home zur Startseite
billy 23. Okt 2009

Was für ein Solarladegerät verwendest Du?

Nachrechner2 23. Okt 2009

23€ / 250 ml = 0.092 €/ml 0.092 €/ml * 14 ml = 1.288€ !! Du Depp Das sind ja sogar 1...

labermal 22. Okt 2009

Okay aber deiner theorie nach dürftest du dich hier auch nicht sicher sein... Ich meine...

pollermonne 22. Okt 2009

Exakt, einen 2,5-Liter-Kanister bekommt man für unter 60 Euro (Versandkosten inklusive...

Replay 22. Okt 2009

Wir reden hier von einer Mini-Brennstoffzelle für 220 Euro, welche sich auch noch einer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. access KellyOCG GmbH, Frankfurt-Oberursel
  2. E. M. Group Holding AG, Wertingen
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 629€ + 5,99€ Versand
  2. 399€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Watson

    IBMs Supercomputer stellt sich dumm an

  2. Techbold

    Mining-Komplett-PCs mit bis zu 256 MH/s

  3. Aquaris-V- und U2-Reihe

    BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  4. Landkreis Südwestpfalz

    Telekom baut FTTH für Gewerbe und Vectoring für Haushalte

  5. Microsoft

    Gute Store-Apps sollen besseren Marketingstatus erhalten

  6. Zukunft des Autos

    "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"

  7. PC-Wahl

    CCC patcht Wahlsoftware selbst

  8. Neuronales Netzwerk

    Algorithmus erstellt 3D-Gesichtsmodell aus einzelnem Foto

  9. Cloud

    AWS stellt einige Dienste auf Abrechnung pro Sekunde um

  10. Dateiaustausch

    Chrome 63 erklärt FTP-Verbindungen für unsicher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  2. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Re: Seit dem S6 kann man Samsung in die Tonne treten.

    trude | 14:05

  2. Re: Schlechte Entwicklung ...

    Spaghetticode | 14:03

  3. Re: Ein Frage bleibt offen

    ms (Golem.de) | 14:03

  4. Re: Was nützt mir Fiber To The Home...?

    eeg | 14:03

  5. Re: Meine Vision sieht anders aus...

    AndyMt | 14:03


  1. 14:00

  2. 13:59

  3. 13:20

  4. 13:10

  5. 12:52

  6. 12:07

  7. 11:51

  8. 11:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel