Abo
  • IT-Karriere:

I'm not Alone: Berliner Publisher kündigt Survivalhorror an

Spieler tritt als Exorzist gegen Dämonen und andere Bestien an

Wer in die Bergwelt von Österreich reist, sollte damit rechnen, dass er nicht allein ist. Allerdings hat die Hauptfigur des für Windows-PCs angekündigten I'm not Alone kaum erwartet, auf Dämonen und andere bösartige Wesen zu treffen. Praktischerweise verfügt der Held über Spezialfähigkeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Berliner Publisher The Games Company hat sich die Rechte an I'm not Alone gesichert, das derzeit beim italienischen Entwicklerstudio Pix Rev entsteht. Das Survival-Horrorspiel mit Action-Adventureelementen versetzt PC-Spieler in die Rolle eines Exorzisten, der in der Bergwelt von Österreich ein altes Gemäuer von übernatürlichen Mächten befreien soll. Dabei stellt der Herr allerdings fest, dass sich dort mehr schlecht gelaunte Dämonen herumtreiben als erwartet.

Um sich der Höllenbrut zu erwehren, muss der Spieler nicht mit Wanderschuhen um sich schmeißen oder mit der Spitzhacke zuschlagen: Er hat übernatürliche Fähigkeiten und kann beispielsweise zwischen der echten Welt und einer Dämonendimension hin- und herwechseln. Außerdem kann er Gegner mit allerlei Waffen ausschalten. Das Programm erscheint nach Angabe des Publishers im ersten Quartal 2010.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. (-70%) 5,99€
  3. 0,49€
  4. 12,99€

Atreyu 23. Okt 2009

Irgendwie hab ich das Gefühl, dass keiner hier genau erklären könnte, was genau "gute...

Legion 23. Okt 2009

.. an "Shadow Man" von Acclaim. Aber das ist schon so alt das es wahrscheinlich keiner...

DER GORF 22. Okt 2009

Ja, das tu ich.

~The Judge~ 22. Okt 2009

GENIAL: Wenn man in dem Wort 'Mama' nur 4 Buchstaben ändert, erhält man 'Bier'? ^^

Dr. med. Hans... 22. Okt 2009

Da stimme ich zu.


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

    •  /