Abo
  • Services:

I'm not Alone: Berliner Publisher kündigt Survivalhorror an

Spieler tritt als Exorzist gegen Dämonen und andere Bestien an

Wer in die Bergwelt von Österreich reist, sollte damit rechnen, dass er nicht allein ist. Allerdings hat die Hauptfigur des für Windows-PCs angekündigten I'm not Alone kaum erwartet, auf Dämonen und andere bösartige Wesen zu treffen. Praktischerweise verfügt der Held über Spezialfähigkeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Berliner Publisher The Games Company hat sich die Rechte an I'm not Alone gesichert, das derzeit beim italienischen Entwicklerstudio Pix Rev entsteht. Das Survival-Horrorspiel mit Action-Adventureelementen versetzt PC-Spieler in die Rolle eines Exorzisten, der in der Bergwelt von Österreich ein altes Gemäuer von übernatürlichen Mächten befreien soll. Dabei stellt der Herr allerdings fest, dass sich dort mehr schlecht gelaunte Dämonen herumtreiben als erwartet.

Um sich der Höllenbrut zu erwehren, muss der Spieler nicht mit Wanderschuhen um sich schmeißen oder mit der Spitzhacke zuschlagen: Er hat übernatürliche Fähigkeiten und kann beispielsweise zwischen der echten Welt und einer Dämonendimension hin- und herwechseln. Außerdem kann er Gegner mit allerlei Waffen ausschalten. Das Programm erscheint nach Angabe des Publishers im ersten Quartal 2010.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Atreyu 23. Okt 2009

Irgendwie hab ich das Gefühl, dass keiner hier genau erklären könnte, was genau "gute...

Legion 23. Okt 2009

.. an "Shadow Man" von Acclaim. Aber das ist schon so alt das es wahrscheinlich keiner...

DER GORF 22. Okt 2009

Ja, das tu ich.

~The Judge~ 22. Okt 2009

GENIAL: Wenn man in dem Wort 'Mama' nur 4 Buchstaben ändert, erhält man 'Bier'? ^^

Dr. med. Hans... 22. Okt 2009

Da stimme ich zu.


Folgen Sie uns
       


Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht

Der Alstom Aptis kann mit beiden Achsen lenken und ist deshalb besonders wendig. Wir sind in Berlin eine Runde mit dem Elektrobus gefahren.

Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    •  /