Abo
  • Services:
Anzeige

Kaspersky verteidigt seine Forderung nach Internetpässen

"Benutzung eines Flugzeugs ist auch nicht anonym"

Eugene Kaspersky sieht sich von Kritikern seiner Forderung nach obligatorischen Internetpässen missverstanden. Was Menschen in Tauschbörsen und Foren machten, sei ihm egal. Doch Anonymität nutze letztlich nur den Cyberterroristen, so der Securityexperte.

Die Forderung Eugene Kasperskys, die anonyme Nutzung des Internets abzuschaffen und obligatorische Internetpässe für alle einzuführen, hat für viel Kritik gesorgt. Der Gründer des IT-Sicherheitsunternehmens bemüht sich daher im Firmenblog um eine Richtigstellung.

Anzeige

Das Hauptproblem der Struktur des Internets sei die Anonymität, hatte er zuvor dem Onlinemagazin ZDNet Asia gesagt. "Jeder sollte und müsste identifizierbar sein, oder es müsste Internetpässe geben." Die deutsche PR-Agentur von Kaspersky wies Golem.de auf das neue Statement Kasperskys hin. Seine Aussagen seien von ZDNet Asia "etwas aus dem Zusammenhang gerissen worden".

Wenn er "keine Anonymität" gefordert habe, dann sei "keine Anonymität bei IT-Sicherheitskontrollen" gemeint gewesen, erklärte der Firmengründer. "Was Menschen in Blogs, Foren, sozialen Netzwerken und illegalen Torrent Portalen machen, ist mir egal."

Doch die von ihm favorisierten Internetpässe würden wahrscheinlich nie, oder erst nach mehreren schweren cyberterroristischen Anschlägen eingeführt werden, so Kaspersky. "Wir sehen schon die ersten Anzeichen eines aufkommenden Cyberterrorismus - und globale Anonymität ist ein wirklich günstiger Faktor für diese Menschen."

Auch die Benutzung eines Flugzeugs sei nicht anonym. "Und das Internet ist genauso wichtig und so verwundbar wie das Luftverkehrsnetz. Warum also haben wir verschiedene Sicherheitsstandards für diese beiden globalen Netzwerke?", fragte er. Regierungen seien bereits dabei, digitale IDs für das Onlinebanking und politische Wahlen einzuführen, in Firmennetzwerken sei die Authentifizierung mit zwei Faktoren (Two-Factor Authentication) auf dem Vormarsch. "Das einzige, was heute fehlt, ist ein gemeinsamer Standard", so der Sicherheitsexperte.


eye home zur Startseite
IhrName9999 26. Okt 2009

Die "eindeutigen Daten" sind zB. Zertifikate, die wiederum verschlüsselt in Windows...

^Andreas... 23. Okt 2009

Ich hatte vier Jahre NOD32 und werde jetzt auf Norton 2010 wechseln. Es gibt keinerlei...

firehorse 23. Okt 2009

Bis auch schon dem Terror verfallen? Er ist ja auch überall. An jeder Straßenecke steht...

IhrName9999 23. Okt 2009

bweheheh ... ihr Kids werdet immer lustiger, jetzt nehmt ihr bereits die Anschuldigungen...

IhrName9999 23. Okt 2009

das hab ich nicht geschrieben ...


Sci-Fi Kult / 21. Okt 2009

Cyberterrorismus



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München
  3. Voith Turbo H+L Hydraulic GmbH & Co. KG, Rutesheim
  4. Dagema eG, Willich


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)
  2. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...

Folgen Sie uns
       


  1. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  2. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  3. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  4. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor

  5. Linksys WRT32X

    Gaming-Router soll Ping um bis zu 77 Prozent reduzieren

  6. Mainframe-Prozessor

    IBMs Z14 mit 5,2 GHz und absurd viel Cache

  7. Android-App für Raspberry programmieren

    werGoogelnKann (kann auch Java)

  8. Aldebaran Robotics

    Roboter Pepper soll bei Beerdigungen in Japan auftreten

  9. Google Express

    Google und Walmart gehen Shopping-Kooperation ein

  10. Firmen-Shuttle

    Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Hauptsache ne Äpp

    Trollversteher | 15:53

  2. Re: programmiersüchtig?

    RicoBrassers | 15:49

  3. Re: "Es gibt genügend Code im Netz"

    Pixel5 | 15:49

  4. Re: Habe den Store deinstalliert

    Umaru | 15:49

  5. Re: Warum 45 km/h mit Führerschein

    redrat | 15:47


  1. 15:54

  2. 14:51

  3. 14:35

  4. 14:19

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:05

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel