Abo
  • Services:
Anzeige

Samsung steigt beim SSD-Spezialisten Fusion-io ein

Strategische Beteiligung am Hersteller des ioDrive

Samsung, einer der größten Hersteller von Flash-Speicher, hat sich am SSD-Spezialisten Fusion-io beteiligt. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen neue Technologien für SSD-Produkte evaluieren.

Fusion-io hat vor allem mit schnellen SSDs in Form von PCIe-Karten für Serversysteme namens ioDrive auf sich aufmerksam gemacht. Dabei greift Fusion-io auf Flash-Speicher von Samsung zurück.

Mit dem ioDrive Duo bietet Fusion-io eine SSD an, die beim Lesen eine kontinuierliche Datenrate von 1.500 MByte/s erreichen soll, beim Schreiben 1.400 MByte/s. Dabei sollen bis zu 186.000 Zugriffe (IOPS) beim Lesen und 167.000 Zugriffe beim Schreiben erreicht werden. Beim Einsatz mehrerer ioDrives soll die Leistung linear steigen - auf bis zu 6 GByte/s beziehungsweise 500.000 Zugriffe pro Sekunde. Die Latenzzeit liegt unter 50 Mikrosekunden.

Anzeige

Nun ist mit Samsung einer der größten Hersteller von Flash-Speicher eine strategische Beteiligung an Fusion-io eingegangen. Finanzielle Details zu dem Investment wurden nicht veröffentlicht.


eye home zur Startseite
chaoschaoticus 22. Okt 2009

Ich frage mich eher, wie man da n vernünftiges RAID0 oder RAID5 (bei 3 Karten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  2. Sattel Business Solutions GmbH, Langenau
  3. über USP SUNDERMANN CONSULTING, Hamburg
  4. Universität Passau, Passau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 439,85€
  2. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%

Folgen Sie uns
       


  1. Radeon RX Vega 56 im Test

    AMD positioniert sich in der Mitte

  2. The Patent Scam

    X-Plane-Macher veröffentlicht Film über Patenttrolle

  3. Uncharted The Lost Legacy im Test

    Abenteuer mit voller Frauenpower

  4. Nokia 8

    Top-Smartphone mit Zeiss-Optik und 360-Grad-Audio

  5. Frontrow

    Halskette als Kamera zum Dauerfilmen

  6. Streetscooter Work XL

    Deutsche Post stellt Elektro-Lkw mit 200 km Reichweite vor

  7. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  8. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  9. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  10. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

  1. Re: wer tut sich heute unter 2gb an?!

    Grover | 09:59

  2. Re: Im Ernst?

    DeathMD | 09:59

  3. Re: Datenschutz/Abwehr?

    Tet | 09:59

  4. Re: Deswegen hat das nächste Vollpreis Mordor...

    svnshadow | 09:59

  5. Re: An der IT gespart? ;)

    gaym0r | 09:58


  1. 10:00

  2. 09:54

  3. 09:04

  4. 08:49

  5. 07:40

  6. 07:21

  7. 16:57

  8. 16:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel