Abo
  • Services:
Anzeige

Core i7 960 mit 3,2 GHz für 562 US-Dollar

Gleiche Leistung zur Hälfte des Preises von vor einem Jahr

Ohne weitere Ankündigung findet sich in Intels aktueller Preisliste der Core i7 960, der mit nominal 3,2 GHz und bis 3,46 GHz per Turbo-Boost läuft. Der Prozessor ist damit ohne Tuning so schnell wie der Core i7 965, der vor nicht einmal einem Jahr zum doppelten Preis erschien.

Mit 562 US-Dollar OEM-Preis kostet laut Intels Preisliste der Core i7 960 (Bloomfield) für den Sockel LGA 1366 genauso viel wie der mit nominal 3,06 GHz getaktete Core i7 950. Bis auf den Core i7 920 mit 2,66 GHz hat Intel die ersten Modelle der Core-i-Serie inzwischen auslaufen lassen, sie sind aber bei Versendern noch erhältlich.

Anzeige

Das gilt auch für das Flaggschiff vom November 2008, den Core i7 965 mit 3,2 GHz. Er ist inzwischen durch das Modell 975 mit 3,33 GHz abgelöst worden. Obwohl sich die Standardtakte von 965 und dem neuen 960 gleichen, sind 965 und 975 zum bei Markteinführung doppelten Preis für Übertakter die bessere Wahl, weil sich der Multiplikator bei diesen CPUs frei einstellen lässt. Diese Funktion bietet bei Intel in der Regel nur eine CPU einer Serie, die als "Extreme Edition" (XE) vermarktet wird.

Außerdem läuft der QPI-Bus, der den Chipsatz und letztlich damit PCI-Express anbindet, auf 965 und 975 mit 6,4 GT/s, bei den nicht-extremen Core i7 wie auch dem neuen Modell 960 sind es 4,8 GT/s. Selbst mit zwei Grafikkarten bringt das aber nur bei synthetischen Tests Nachteile im niedrigen einstelligen Prozentbereich.

Die TDP des Core i7 960 gibt Intel im Datenblatt wie bei allen Prozessoren der Reihe mit 130 Watt an, als schnellster effektiver Speichertakt sind für DDR3-Module weiterhin 1.066 MHz vorgesehen. Schon die ersten Core i7 900 laufen aber mit von Hand eingestellten Werten oder Modulen mit XMP-Profilen deutlich schneller, wofür jedoch eine höhere DIMM-Spannung samt steigender Leistungsaufnahme nötig ist.

Bei deutschen Versendern ist der Core i7 960 noch nicht als lieferbar gelistet.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

  1. Re: Geothermie...

    Ach | 05:49

  2. Was ist wenn meine Webseite Https erzwingt?

    GnomeEu | 05:35

  3. Re: Teslas Erfolg

    matzems | 05:12

  4. Re: Ach ja VW, die sind immer noch im Land der Träume

    Hannes84 | 05:09

  5. Re: blödsinn

    maverick1977 | 05:06


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel