Weißes Plastik-MacBook mit 7 Stunden Akkulaufzeit

Kein Firewire-Anschluss

Apple hat sein Einsteiger-Notebook aktualisiert und mit einem weißen Kunststoffgehäuse, einem langlaufenden Akku sowie einem Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,

Das neue MacBook ist 2,74 cm hoch und damit praktisch genau so hoch wie sein Vorgänger vom Juni 2009 mit 2,75 cm. Die Display-Diagonale bleibt mit 13 Zoll wie auch die Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln unverändert. Doch nun setzt Apple auch hier eine LED-Hintergrundbeleuchtung statt Kaltkathodenröhren ein.

Stellenmarkt
  1. Postdoktorandin / Postdoktorand (w/m/d) - Forschungsgruppe Kooperative Autonome Systeme
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Süd, Karlsruhe
  2. Teamleiter Testmanagement (m/w/d)
    beauty alliance IT SERVICES GmbH, Bielefeld
Detailsuche

Das gläserne Trackpad, das Apple bisher nur in der Reihe MacBook Pro verbaute, findet sich nun auch im kleinsten Notebook des Herstellers wieder. Es erkennt Mehrfinger-Gesten.

Apple setzt im MacBook auf Intels Core 2 Duo mit 2,26 GHz und 3 MByte L2-Cache. Der 2 GByte große Hauptspeicher kann auf bis zu 4 GByte erweitert werden. Wie zuvor wird Nvidias Geforce 9400M für die Grafik verwendet. Die Festplatte fasst 250 GByte Daten und arbeitet mit 5.400 Umdrehungen pro Minute. Dazu kommt ein 8x-Superdrive.

Das neue MacBook wird über einen Mini Displayport mit externen Displays verbunden und verfügt über WLAN nach IEEE 802.11n und Bluetooth 2.1+EDR. Dazu kommt ein Gigabit-Ethernet-Anschluss und zwei USB-Ports. Firewire fehlt, was Videofilmer stören dürfte.

Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v12: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.-18.11.2022, Virtuell
  2. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Akku ist fest eingebaut und soll bis zu sieben Stunden schnurlosen Betrieb ermöglichen. Außerdem soll er rund 1.000 Ladevorgänge überstehen. Wird ein Austausch fällig, verlangt Apple für einen Ersatzakku rund 140 Euro. Darin enthalten ist der Umbau und die Entsorgung des Altakkus. Das Notebook misst 2,74 x 33,03 x 23,17 cm und wiegt 2,13 kg. Damit ist es geringfügig leichter als das bisherige MacBook, das 2,36 kg auf die Waage bringt.

Das MacBook (Intel Core 2 Duo mit 2,26 GHz, 250 GByte Festplatte, 2 GByte RAM) soll ab sofort erhältlich sein und rund 900 Euro kosten.

Apple bietet außerdem zwei größere Festplatten mit 320 und 500 GByte Kapazität, diverse Adapter für den Mini Display Port und mehr Speicher für das Notebook an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


17 Jahre mit Apple 12. Jan 2010

Die Phrase "bis zu 7 Stunden Akkulaufzeit" ist leider nur Verarschung von Apple! Der Akku...

pool 25. Okt 2009

Meine Güte welche Aggressionen sich entladen, wenn man sagt, dass man bei der Konkurrenz...

Lars154 22. Okt 2009

Kurzzeitige Aluerlebnis? Die MBP haben alle den Alu Unibody und das MB hat nun neu den...

Anonymer Nutzer 21. Okt 2009

Sobald Intel Apple mit USB-3.0-Chipsätzen beliefern kann, wird es überhaupt keine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Für 44 Milliarden US-Dollar
Musk will Twitter nun doch übernehmen

Tesla-Chef Elon Musk ist nun doch bereit, Twitter für den ursprünglich vereinbarten Preis zu kaufen. Offenbar will er einen Prozess vermeiden.

Für 44 Milliarden US-Dollar: Musk will Twitter nun doch übernehmen
Artikel
  1. Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
    Die große Umfrage
    Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

    Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

  2. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierte Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

  3. Roadmap: CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an
    Roadmap
    CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an

    Project Polaris wird eine Witcher-Saga, Orion das nächste Cyberpunk 2077 und Hadar etwas ganz Neues: CD Projekt hat seine Pläne vorgestellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 3 Spiele für 49€ • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /