Abo
  • Services:
Anzeige

RIM zeigt neues Topmodell Blackberry Bold 2 (Update 2)

HSDPA-Mobiltelefon mit WLAN, 3,2-Megapixel-Kamera und Micro-SD-Card-Steckplatz

Mit dem Blackberry Bold 2 zeigt Research In Motion (RIM) das erste Blackberry-Modell, das komplett in RIMs Entwicklungszentrum in Bochum entwickelt wurde. Der Neuling ergänzt den bisherigen Blackberry Bold, ist aber kleiner, schmaler und dünner und bietet ein optisches Trackpad.

Wie beim ersten Bold-Modell steckt im neuen Blackberry Bold 2 alias Blackberry Bold 9700 kein Touchscreen. Das 2,44 Zoll große Display bietet eine Auflösung von 480 x 360 Pixeln und zeigt bis zu 65.536 Farben. Unterhalb des Displays befinden sich die üblichen Blackberry-Knöpfe sowie ein optisches Trackpad, wie es beim aktuellen Curve-Modell genutzt wird. Im Bold 2 lässt sich das Trackpad auch für Gestensteuerung verwenden, um etwa mit einem Fingerwisch durch Bildergalerien wechseln zu können.

Anzeige

Unterhalb des Trackpads befindet sich eine QWERTZ-Tastatur, auf der sich ähnlich gut tippen lassen soll wie mit der Tastatur des ersten Bold. Als Neuerung lässt sich nun eine wörterbuchbasierte Rechtschreibkorrektur zuschalten. Dadurch soll sich das Problem erledigen, Umlaute recht mühsam manuell eintippen zu müssen.

Im Mobiltelefon befindet sich eine 3,2-Megapixel-Kamera mit Autofokus, 2fachem Digitalzoom, Kameralicht und Bildstabilisator, die besonders schnell reagieren soll. Mit der Kamera lassen sich auch Videos mit einer Auflösung von 480 x 352 Pixeln aufzeichnen. Der interne Speicher fasst 256 MByte und weitere Daten können auf einer Micro-SD-Card abgelegt werden. Der Speicherkartensteckplatz ist erreichbar, ohne den Akku entnehmen zu müssen, und unterstützt Speicherkarten mit einer Kapazität von bis zu 32 GByte. Eine Micro-SD-Karte mit einer Kapazität von 2 GByte liegt dem Gerät bei.

Das UMTS-Mobiltelefon unterstützt alle vier GSM-Netze, GPRS, EDGE sowie HSDPA mit einer Bandbreite von bis zu 7,2 MBit/s. Zudem stehen WLAN nach 802.11b/g sowie Bluetooth 2.1 mit A2DP-Profil-Unterstützung sowie ein GPS-Empfänger bereit. Für den Anschluss von Kopfhörern und Headsets gibt es eine 3,5-mm-Klinkenbuchse. Im Blackberry Bold 2 kommt BlackberryOS 5.0 zum Einsatz. Mit Maßen von 109 x 60 x 14,1 mm ist der Neuling kleiner, schmaler und dünner als der Bold der ersten Generation.

RIM zeigt neues Topmodell Blackberry Bold 2 (Update 2) 

eye home zur Startseite
XxxxXxxxxx 22. Okt 2009

Weil es irgendwie unpraktisch ist, wenn es rechts und links übersteht....

aj 22. Okt 2009

hab zwar den bold 2 noch nicht getestet, aber das Trackpad am neuen Curve schon...

..... 22. Okt 2009

ich glaube das "schon" beszieht sich eher auf den Vergleich zu GSM Standby Zeit...

1234undsoweiter 21. Okt 2009

also 624 hat der Bold"1" auch - nur sind diese ARM prozzies sehr schwer einzuordnen...

venc 21. Okt 2009

tbh wird der von rim nicht bold 2 sondern bold 9700 genannt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 169€ statt 199 Euro
  2. 564,90€ + 3,99€ Versand
  3. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Guter Trend auf Golem

    FreiGeistler | 01:09

  2. Re: Leider verpennt

    quineloe | 01:06

  3. Re: "Es sei nicht einzusehen, dass Netflix an die...

    Der Held vom... | 01:00

  4. Re: Gefunden...

    FreiGeistler | 00:20

  5. Re: Asse 2.0

    FreiGeistler | 00:10


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel