Abo
  • Services:

RIM zeigt neues Topmodell Blackberry Bold 2 (Update 2)

Das 122 Gramm wiegende Mobiltelefon besitzt einen austauschbaren Akku mit einer Kapazität von 1.500 mAh. Sowohl im UMTS- als auch im GSM-Netz verspricht RIM eine Sprechzeit von beachtlichen 6 Stunden mit einer Akkuladung. Im Bereitschaftsmodus muss der Akku im GSM-Modus nach 19 Tagen und im UMTS-Betrieb schon nach 15 Tagen an die Steckdose. Bei intensiver Nutzung soll der Akku 1,5 bis 2 Arbeitstage durchhalten. Dafür hat RIM den Energieverbrauch senken können.

Stellenmarkt
  1. ADAC Versicherung AG, München
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Das Blackberry Bold 2 alias Blackberry Bold 9700 soll Mitte November 2009 auf den Markt kommen. Einen Preis gab der Hersteller noch nicht bekannt, er wird wohl erst verraten, wenn das Gerät von den Netzbetreibern in Deutschland angekündigt wird.

Standort Bochum wird auf drei Entwicklerteams aufgestockt

Das Blackberry Bold 2 wurde von RIM in Bochum offiziell vorgestellt. In Bochum betreibt RIM ein Forschungs- und Entwicklungszentrum, wo der Blackberry Bold 2 komplett entwickelt wurde. Das Entwicklungszentrum wurde vor etwa einem Jahr mit rund 120 Mitarbeitern eröffnet, nachdem Nokia Bochum den Rücken gekehrt hatte. Bei der ersten Einstellungswelle waren 90 von 120 Mitarbeitern ehemalige Nokia-Beschäftigte.

Nach Aussage von RIM dauert die komplette Entwicklung eines neuen Blackberry-Modells etwa 16 Monate. Durch das Entwicklungszentrum in Bochum konnte die Entwicklungszeit auf 13 Monate reduziert werden. Derzeit arbeiten rund 210 Mitarbeiter am Standort Bochum, RIM sucht weitere 50 Mitarbeiter. Das Ziel ist, die zwei Entwicklungsteams auf drei aufzustocken. Damit wäre RIM in der Lage, drei Geräte parallel in Bochum zu entwickeln.

Nachtrag vom 22. Oktober 2009, 10:45 Uhr:

Soeben hat T-Mobile das Blackberry Bold 9700 ebenfalls angekündigt. Bislang ist aber nur bekannt, dass das Gerät bei Abschluss eines Zweijahresvertrags ab einem Preis von 110 Euro zu haben ist. Eine Preisangabe ohne Vertrag hat T-Mobile noch nicht gemacht.

Nachtrag vom 22. Oktober 2009, 11:07 Uhr:

Wie T-Mobile auf Nachfrage erklärte, kostet das Blackberry Bold 2 ohne Vertrag 530 Euro.

 RIM zeigt neues Topmodell Blackberry Bold 2 (Update 2)
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 6,99€
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. (-78%) 12,99€
  4. 4,99€

XxxxXxxxxx 22. Okt 2009

Weil es irgendwie unpraktisch ist, wenn es rechts und links übersteht....

aj 22. Okt 2009

hab zwar den bold 2 noch nicht getestet, aber das Trackpad am neuen Curve schon...

..... 22. Okt 2009

ich glaube das "schon" beszieht sich eher auf den Vergleich zu GSM Standby Zeit...

1234undsoweiter 21. Okt 2009

also 624 hat der Bold"1" auch - nur sind diese ARM prozzies sehr schwer einzuordnen...

venc 21. Okt 2009

tbh wird der von rim nicht bold 2 sondern bold 9700 genannt...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /