Abo
  • IT-Karriere:

Richard Stallman: Die GPL reicht nicht zum Schutz von MySQL

Wachsender Widerstand gegen die Übernahme von MySQL durch Oracle

Der Widerstand gegen eine Übernahme von MySQL durch Oracle im Zuge von Oracles Kauf von Sun wächst. Gemeinsam mit der Open Rights Group und mit Knowledge Ecology International hat sich GPL-Schöpfer Richard Stallman in einem Brief an die EU-Kommission gegen eine Übernahme von MySQL durch Oracle ausgesprochen.

Artikel veröffentlicht am ,

Werde es Oracle erlaubt MySQL zu übernehmen, so sei vorherzusehen, dass dies die Entwicklung von MySQL ausbremsen werde. Oracle sei der führende Anbieter proprietärer Datenbanksoftware für große Unternehmen, verfüge in seinem Markt über eine gewisse Dominanz, verlange sehr hohe Preise und mache so erhebliche Profite.

Stellenmarkt
  1. Unternehmercoach GmbH, Eschbach
  2. Dataport, Hamburg

In anderen Marktsegmenten stehe Oracle in einem härtere Wettbewerb, unter anderem durch MySQL. Das freie Datenbank-Management-System übe erheblichen Druck auf die Preise für proprietäre Datenbanken aus. Während Oracle der dominante Anbieter im "alten" Markt für Datenbanksystem sie, sei MySQL der dominante Anbieter für den "neuen" aufstrebenden Markt entsprechender Systeme, heißt es in dem Brief.

Mit der Übernahme von MySQL versuche Oracle, die Erosion seines Marktanteils zu begrenzen und die hohen Preise seiner Lösungen abzusichern, befürchten die Unterzeichner des Briefes.

Dass MySQL unter der GPL stehe, sei keine Garantie für deren Fortbestand und Weiterentwicklung, heißt es in dem auch von Richard Stallman unterzeichneten Brief. Nach der Übernahme wäre Oracle der einzige Anbieter, der kommerzielle Lizenzen für MySQL verkaufen könnte, ohne jede Verpflichtung, die Einnahmen in die Entwicklung von MySQL zu reinvestieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 116,13€
  2. 229,99€
  3. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  4. 25,00€ (Bestpreis!)

hihi 23. Okt 2009

Das erklärt auch, warum meine Datenbank ein bisserl eingeschlafen ist. Falls doch wer...

tsg 22. Okt 2009

Um mal den Titel aufzugreifen: mal ne ganz andere theorie: große masse (hoster / arme...

dwa 22. Okt 2009

Das schoß mir auch durch den Kopf. Nagut, evt. wird die kommerzielle Version vom MySQL...

Gaius Baltar 21. Okt 2009

Ne Du, ich nicht. Du vielleicht? Also irgendwer hat bestimmt Spaß dran. Es gibt soviele...

Siga9876 21. Okt 2009

Wenn Du heute aufgepasst hättest wäre Dir aufgefallen, das dort die Behörden zugestimmt...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    •  /