• IT-Karriere:
  • Services:

Sun Microsystems streicht weitere 3.000 Jobs

Verzögerung der Übernahme durch Oracle als Grund genannt

Eine neue Welle von Massenentlassungen rollt auf die Belegschaft von Sun Microsystems zu. Schuld seien die EU-Wettbewerbsbehörden, die die Übernahme durch Oracle verzögern, so Sun Microsystems.

Artikel veröffentlicht am ,

Sun Microsystems wird in Rahmen eines Restrukturierungsplans 3.000 Stellen im Unternehmen abbauen. Grund für die Streichung von 10 Prozent der Arbeitsplätze im Unternehmen sei die Verzögerung beim Abschluss der 7,4-Milliarden-Übernahme durch Oracle, hieß es in einer Eingabe Suns an die US-Börsenaufsicht SEC. Die Entlassungen würden bereits ausgesprochen. Dadurch entstünden Kosten von bis zu 125 Millionen US-Dollar, so eine Firmensprecherin.

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. Logivest GmbH, München

Seit Jahren baut der Serverhersteller wegen sinkender Umsätze Arbeitsplätze ab, auch die neue Entlassungswelle war nach dem Verkauf des Unternehmens im April 2009 erwartet worden. Oracle hatte geplant die Übernahme bereits im Sommer abzuschließen, doch eine Prüfung durch die europäischen Wettbewerbsbehörden führte zu Verzögerungen. Die US-Behörden haben den Zusammenschluss dagegen schon abgesegnet. Oracle-Chef Larry Ellison sagte kürzlich, Sun verliere derzeit im Monat 100 Millionen US-Dollar. Suns und Oracles Schuldzuweisungen zu Stellenabbau und Verlusten könnten auch gezielt aufgebaut sein, um den Druck auf die EU-Kommission zu verstärken.

"Vieles, was Sun macht, könnte einen deutlich besseren operativen Gewinn bringen", sagte Oracle Co-President Safra Catz letzte Woche bei einer Veranstaltung für Finanzanalysten. "Wir erwarten, dass es da einige sehr, sehr schnelle Änderungen gibt", sagte Catz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Lunmaske 11. Nov 2009

nur 3000 ? Das reicht bei weitem nicht: die hohe Anzahl Mitarbeiter bei Sun Microsystems...

Amanda B. 21. Okt 2009

hehehe gut geschrieben

Amanda B. 21. Okt 2009

Wie bitte? o.O

sp33dyz 21. Okt 2009

Bleibt die Frage welcher Manager-Vollpfosten das Unternehmen derart gegen die Wand...


Folgen Sie uns
       


Windows Powertoys - Tutorial

Wir geben einen kurzen Überblick der Funktionen von Powertoys für Windows 10.

Windows Powertoys - Tutorial Video aufrufen
    •  /