Abo
  • Services:

Wordpress 2.8.5 soll für mehr Sicherheit sorgen

Sicherheitsverbesserungen aus Wordpress 2.9 zurückportiert

Die Entwickler der Blog-Software wollen ihre Software sicherer machen und haben bei der Entwicklung von Wordpress 2.9 einige Verbesserungen vorgenommen, die diesem Ziel dienen. Einige wurden nun auf Wordpress 2.8 portiert und mit Wordpress 2.8.5 veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Wordpress-Entwickler sprechen bei der Version 2.8.5 von einen "Hardening Release", das einige Sicherheitslücken und potenzielle Schwachstellen beseitigt. Unter anderem wird eine DoS-Schwachstelle bei Trackbacks beseitigt die derzeit ausgenutzt wird.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg

Zudem wurden Codeteile entfernt, in denen in Variablen befindlicher PHP-Code ausgeführt wird. Bei File-Uploads kommt nun eine Whitelist zum Einsatz, die alle Nutze, auch Admins, einschließt. Auch wurden zwei Importer für Tag-Daten aus alten Plugins deaktiviert.

Die Entwickler legen allen Nutzern ein Update auf die neue Version nahe. Nutzern, die befürchten, Opfer eines Exloits geworden zu sein, empfehlen sie das Plugin Wordpress Exploit Scanner.

Wordpress 2.8.5 steht unter wordpress.org/download zum Download bereit.



Meistgelesen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

Max99 22. Okt 2009

Weiß eigentlich gar nicht, warum mir jeder erzählen will, die Installation von Wordpress...

darkfate 21. Okt 2009

Hoffentlich bekommen sie auch die TinyMCE bugs in Griff. Mal ist es da, mal ist es nicht...

kleingeist 21. Okt 2009

Hey, in den Releasenotes http://wordpress.org/development/2009/10/wordpress-2-8-5...

Maintainer 21. Okt 2009

... und es ist eher schlimmer geworden. http://cve.mitre.org/cgi-bin/cvekey.cgi?keyword...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /