Abo
  • Services:

Bookserver - Internet Archive mit eigenem E-Book-Angebot

Konkurrenz zu Amazon und Google

Das Internet Archive hat ein eigenes Angebot für E-Books aufgebaut. Über Bookserver sollen digitale Bücher verkauft oder verliehen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Plattform soll - ähnlich wie das Angebot Scribd - Verlagen, Bibliotheken, Buchhändlern und Autoren offen stehen. Anders als Amazons Kindle-Shop oder der E-Book-Shop von Barnes & Noble soll das Angebot von Archive.org Nutzern mit allen erdenklichen Lesegeräten zur Verfügung - vergleichbar einem Webserver, von dem Informationen auch unabhängig von Betriebssystem und Browser abgerufen werden können.

Offene Plattform

Stellenmarkt
  1. Governikus GmbH & Co. KG, Bremen
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen

Die Idee sei, ein offenes System zu schaffen, das es Suchmaschinen ermögliche, die Bücher, die aus unterschiedlichen Quellen stammen, zu indizieren, erläuterte Brewster Kahle, Gründer des Internet Archive, dem US-Branchendienst Cnet. So könnten die Anbieter ihre Werke indizieren lassen und einfach über Bookserver vertreiben.

Die Idee zu dem Projekt habe er schon lange vor der Entwicklung des World Wide Web gehabt. Erst jetzt stehe die nötige Technik dafür bereit. Universellen Zugang zu freien Inhalten gebe es bereits, so Kahle. "Jetzt brauchen wir universellen Zugang zum gesamten Wissen. Aber das wird nicht vollständig kostenlos sein."

Legale Bücherdigitalisierung

Die Internet-Archivare haben bereits vor einigen Jahren mit anderen Organisationen die Open Content Alliance ins Leben gerufen, die Bücher, deren Urheherrechtsschutz abgelaufen ist, digitalisiert. Der Fundus beläuft sich derzeit auf über eine Million Bücher, die als PDF oder im ePub-Format zur Verfügung stehen.

Der Bookserver ist sicher nicht nur eine Kampfansage an die verschiedenen proprietären Onlinebookshops, sondern auch an Googles digitalen Buchladen, Google Editions, der Anfang 2010 starten soll. Darüber will Google seine digitalisierten Bücher vermarkten. Das Internet Archive ist ein bekennender Gegner von Googles Buchprogramm. Es gehört zu den Gründern der Open Book Alliance, der sich auch Amazon, Microsoft und Yahoo angeschlossen haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-20%) 47,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Siga9876 22. Okt 2009

Schon traurig, von was für Spacken_Packen man umgeben ist. Da bedauert man die (fiktive...

Siga9876 21. Okt 2009

Hast Du bei Strom auch gesagt Edison. Wechselstrom hat gewonnen. Aber da es noch 110 und...

vlad tepesch 21. Okt 2009

ich hoffe da machen die noch mal ordentlich was dran

Siga9876 21. Okt 2009

Na ja. Die Allianzen sind teilweise auch nur, weil ein Player die Macht übernimmt. Ob...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

    •  /