Abo
  • Services:
Anzeige

Bang & Olufsen: Wandbild als Fernseher

200-Hertz-Panel mit FullHD-Auflösung

Der neue Flachbildfernseher Beovision 10 von Bang & Olufsen sieht im ausgeschalteten Zustand durch seine quadratische Bauform wie ein Bilderrahmen aus. In seinem 6,4 cm dickem Gehäuse verbirgt sich ein 200-Hz-Panel mit FullHD.

Die fast quadratische Gehäuseform kommt von den Stereo-Lautsprechern, die sich hinter einer Stoffbespannung unterhalb des eigentlichen Bildschirms befinden. Dazu kommt ein Subwoofer. Die Textilbespannung ist von Glas umrahmt und mit einem Magnet befestigt. So kann sie auch in anderen Farben wie weiß, silber, anthrazit, blau und orange angebracht werden.

Anzeige

Der LCD-Bildschirm mit 40 Zoll Diagonale wird mit LEDs vom Rand aus beleuchtet und erreicht eine Helligkeit von 450 Candela pro Quadratmeter. Die Einblickwinkel liegen vertikal wie horizontal bei 178 Grad. Damit die Befestigung an der Wand nicht bei der freien Sitzplatzwahl hinderlich wird, kann der Beovision 10 links oder rechts an einem Scharnier ausgehängt werden, womit er von Hand um 45 Grad bewegt werden kann.

Der Beovision 10 kann optional mit DVB-HD-Modulen für den Kabelempfang oder DVB-T ausgerüstet werden und besitzt Anschlüsse für fünf zusätzliche Lautsprecher. Wie das Gerät in die Mehrraumlösungen des Herstellers eingebunden wird, zeigt die Bedienungsanleitung (PDF) detailliert auf.

Neben zweimal SPDIF (Koax) sind auch zwei HDMI-Anschlüsse vorhanden. Dazu kommt ein VGA-Anschluss. Der Fernseher misst 100,9 x 94,5 x 6,4 cm und wiegt 45 kg. Den Strombedarf gibt der Hersteller mit 193 Watt an.

Der Bang & Olufsen Beovision 10 soll ab November 2009 für 4.790 Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
cicero 21. Okt 2009

Design- und Gestaltungs-technisch finde ich den TV-Bilderrahmen gut. Für wen Geld keine...

edvedvatgmxgmxp... 21. Okt 2009

Im Projekt DIE DIGITALE STADT (Projekt mit Leipzig - Chemnitz - Dresden)gibt es den...

blablubber 21. Okt 2009

is halt n unterschied ob man was kauft weil in der zeitschrift xy steht das es das...

iPhon0r 21. Okt 2009

Füße hoch, der Witz kommt tief!

Auto 21. Okt 2009

ha, habe wa halt nisch. Wir haben copy-paste gemacht!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren
  3. T-Systems International GmbH, München, Hamburg, Darmstadt, Bonn
  4. Isar Kliniken GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!)
  2. 19,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. 99€ für Prime-Mitglieder

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    Teebecher | 00:42

  2. Re: Danke Electronic Arts...

    Gokux | 00:05

  3. Re: 10-50MW

    ChMu | 20.08. 23:54

  4. Re: MegaWatt

    ChMu | 20.08. 23:44

  5. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist...

    shertz | 20.08. 23:32


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel