Abo
  • Services:

Bang & Olufsen: Wandbild als Fernseher

200-Hertz-Panel mit FullHD-Auflösung

Der neue Flachbildfernseher Beovision 10 von Bang & Olufsen sieht im ausgeschalteten Zustand durch seine quadratische Bauform wie ein Bilderrahmen aus. In seinem 6,4 cm dickem Gehäuse verbirgt sich ein 200-Hz-Panel mit FullHD.

Artikel veröffentlicht am ,

Die fast quadratische Gehäuseform kommt von den Stereo-Lautsprechern, die sich hinter einer Stoffbespannung unterhalb des eigentlichen Bildschirms befinden. Dazu kommt ein Subwoofer. Die Textilbespannung ist von Glas umrahmt und mit einem Magnet befestigt. So kann sie auch in anderen Farben wie weiß, silber, anthrazit, blau und orange angebracht werden.

Stellenmarkt
  1. MDK - Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Nord, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Der LCD-Bildschirm mit 40 Zoll Diagonale wird mit LEDs vom Rand aus beleuchtet und erreicht eine Helligkeit von 450 Candela pro Quadratmeter. Die Einblickwinkel liegen vertikal wie horizontal bei 178 Grad. Damit die Befestigung an der Wand nicht bei der freien Sitzplatzwahl hinderlich wird, kann der Beovision 10 links oder rechts an einem Scharnier ausgehängt werden, womit er von Hand um 45 Grad bewegt werden kann.

Der Beovision 10 kann optional mit DVB-HD-Modulen für den Kabelempfang oder DVB-T ausgerüstet werden und besitzt Anschlüsse für fünf zusätzliche Lautsprecher. Wie das Gerät in die Mehrraumlösungen des Herstellers eingebunden wird, zeigt die Bedienungsanleitung (PDF) detailliert auf.

Neben zweimal SPDIF (Koax) sind auch zwei HDMI-Anschlüsse vorhanden. Dazu kommt ein VGA-Anschluss. Der Fernseher misst 100,9 x 94,5 x 6,4 cm und wiegt 45 kg. Den Strombedarf gibt der Hersteller mit 193 Watt an.

Der Bang & Olufsen Beovision 10 soll ab November 2009 für 4.790 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

cicero 21. Okt 2009

Design- und Gestaltungs-technisch finde ich den TV-Bilderrahmen gut. Für wen Geld keine...

edvedvatgmxgmxp... 21. Okt 2009

Im Projekt DIE DIGITALE STADT (Projekt mit Leipzig - Chemnitz - Dresden)gibt es den...

blablubber 21. Okt 2009

is halt n unterschied ob man was kauft weil in der zeitschrift xy steht das es das...

iPhon0r 21. Okt 2009

Füße hoch, der Witz kommt tief!

Auto 21. Okt 2009

ha, habe wa halt nisch. Wir haben copy-paste gemacht!


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /