• IT-Karriere:
  • Services:

US-Marktzahlen für Spielkonsolen: Ende der Talfahrt

Playstation 3 Slim auf Platz 1 der Konsolencharts

Monatelang war der US-Markt für Konsolen und Videospiele geschrumpft - jetzt scheint die Talfahrt beendet: Im September 2009 konnten die Hardwarehersteller und Publisher sogar rund ein Prozent mehr Umsatz erzielen als im Vorjahr. Großer Gewinner war Halo 3: ODST.

Artikel veröffentlicht am ,

Der US-Markt für Konsolen, Handhelds und Videospiele ist im September 2009 um rund ein Prozent auf 1,28 Milliarden US-Dollar gewachsen, so Zahlen des amerikanischen Marktforschungsunternehmens NPD Group. Verantwortlich dafür sind vor allem Zuwächse beim Geschäft mit Spielen, das um 5 Prozent auf 649 Millionen US-Dollar zulegte. Größter Umsatzbringer war Halo 3: ODST, von dem Microsoft rund 1,52 Millionen Exemplare absetzen konnte.

 

Stellenmarkt
  1. Juice Technology AG, Winkel
  2. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)

Mit deutlichem Abstand folgen in den Top-Five Wii Sports Resort (442.900 Stück), Madden NFL 10 (289.600 Stück; Xbox 360) und Mario & Luigi: Abenteuer Bowser (258.100 Stück; DS). Das fünftplatzierte The Beatles Rock Band hat mit 254.000 abgesetzten Exemplaren auf Xbox 360 seinen Konkurrenten Guitar Hero 5 auf der gleichen Plattform offenbar abgehängt - Activision konnte lediglich 210.800 Stück verkaufen.

Eher mäßig lief es für die Hersteller von Konsolen: Der Monatsumsatz mit den Geräten ging laut NPD Group gegenüber dem Vorjahr um 6 Prozent zurück und lag bei 473 Millionen US-Dollar. Gut lief es für die Playstation 3 - kein Wunder, schließlich hat die neue Modellversion Slim und deren günstiger Preis die Käufer angelockt. Erstmals konnte die PS3 sowohl Nintendo Wii als auch die Xbox 360 bei den Monatsverkäufen überflügeln: Von der PS3 Slim wanderten rund 462.000, von der Wii 462.800 und von der Xbox 360 noch 352.000 über die Ladentheken.

Für die amerikanische Spielebranche sind die Zahlen ein klares Zeichen: Der Rückgang scheint gestoppt. In den vergangenen Monaten waren die Umsätze teilweise um über 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr eingebrochen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 11,99€
  2. 59,99€
  3. (-71%) 5,75€
  4. 2,49€

Atreyu 23. Okt 2009

Wenn die 360 genauso gut Moddingfähig wäre, wie die Xbox 1, würde diese wohl die...

Brainflash 21. Okt 2009

Die XBox Version von Uncharted 2 sieht sowieso besser aus.

Keiner 20. Okt 2009

491,800 Exemplare lt. http://www.techflash.com/seattle/2009/10...

Keiner 20. Okt 2009

http://www.techflash.com/seattle/2009/10/ps3_no_1_in_us_for_first_time.html Sony...


Folgen Sie uns
       


Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020)

Das Concept One ist das erste Konzept-Smartphone von Oneplus - und dient dazu, die ausblendbare Kamera zu demonstrieren.

Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

    •  /