Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Forza Motorsport 3 - Masse und wahre Klasse

Dritter Teil der Rennspielreihe setzt auf mehr Zugänglichkeit

Mehr als 400 Autos, über 100 Strecken, neue Modi, zusätzliche Fahrhilfen und jede Menge Online. Forza Motorsport 3 beeindruckt mit realistischem Fahrgefühl und mit Masse. Allerdings ist die Konkurrenz durch Need For Speed Shift, Dirt 2 und bald Gran Turismo 5 groß und mächtig. Kann sich Forza trotzdem auf die Pole Position vorarbeiten?

Artikel veröffentlicht am ,

Forza Motorsport 3 (Xbox 360)
Forza Motorsport 3 (Xbox 360)
Die Massen an Auto- und Streckendaten verlangen ihren Platz: Vor dem ersten Durchdrücken des Gaspedals empfiehlt es sich im Rennspiel Forza Motorsport 3, die Installationsdisc des auf zwei DVDs ausgelieferten Titels auf der Xbox-360-Festplatte zu installieren. Das benötigt zwar 1,9 GByte freien Speicherplatz, spart dann aber viel Zeit. Längere Ladezeiten muss der Spieler auch nach der Installation immer wieder in Kauf nehmen - immerhin helfen eingeblendete Tipps und Fahreranekdoten, die Wartephasen zu überbrücken.

 

Das Entwicklerstudio Turn10 hat spürbar Wert darauf gelegt, Forza Motorsport 3 von Beginn an einsteigerfreundlicher zu gestalten als die Vorgänger. Das beginnt bei den ersten Menüs: Ein Sprecher führt den Spieler durch die Optionen und erklärt auch im Folgenden, was zu tun ist und welche Entscheidungen sich wie auswirken. Hilfreich und nötig, denn vom Handbuch ist nicht viel Unterstützung zu erwarten. Es stellt auf viel zu wenigen Seiten nur die wichtigsten Informationen bereit und liefert kaum Hinweise oder Erklärungen.

Der Schwierigkeitsgrad ist diesmal auch auf der Strecke variabler: Bereits zu Beginn dürfen Konsolenpiloten zwischen drei Profilen - vom Fahranfänger bis zum Profi - auswählen, danach lässt sich aber in jedem Rennen eine Fülle von Fahrhilfen an- und abschalten. Wer mit den realistischen, simulationslastigen Einstellungen seine Probleme hat, aktiviert alles - von der Traktionshilfe bis zum automatischen Bremsen - und landet selbst auf schwierigen Kursen nicht mehr so leicht im Kiesbett. Wenn doch, kann er durch das Zurückdrehen der Zeit auch das korrigieren. Versierte Fahrer hingegen begeben sich am besten mit Lenkrad und ohne jegliche Unterstützung auf die Piste - eine größere Herausforderung lässt sich im Rennspielzirkus derzeit kaum finden.

Spieletest: Forza Motorsport 3 - Masse und wahre Klasse 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,90€ (zzgl. Versand)
  2. 124,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Elektrotacker für 67,99€, Akku Stichsäge für 95,99€, Akku Schlagbohrschrauber für...
  4. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de

Samy de lux 25. Okt 2009

Hi Leute ihr streitet zu viel. ich habe beide konsolen und muss sagen, sowohl ps3 auch...

Trollversteher 21. Okt 2009

Viel Spaß, Du Glücklicher, ich muß ja auf mein GT 5 noch mindestens bis März warten...

flasherle 21. Okt 2009

Das ist völliges BlaBla, auf dem Genrethron wird auch weiterhin GTR 2 stehen bleiben...

Trollversteher 21. Okt 2009

Der Unterschied ist der, dass Microsoft keine Lizenzgebühren für PC-Spiele kassiert, sie...

tonydanza 21. Okt 2009

Jup. Da hatter recht. Ich hab genau 9 € + FIFA 06 und Eragon bei Gamestop dafür bezahlt...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /