Abo
  • Services:

Spieletest: Forza Motorsport 3 - Masse und wahre Klasse

Kernstück ist der Saisonmodus. Hier kauft der Spieler zunächst ein Auto, das mit dem begrenzten Startkapital zu finanzieren ist. Die ersten Runden absolviert der Spieler also in Fahrzeugen wie einem Ford Fiesta. Forza ist allerdings recht großzügig was Erfahrungspunkte, Preisgeld und Sponsorengeschenke angeht: Es dauert nicht lange, bis weitere Vehikel, etwa ein Fiat 500 oder ein Alfa Romeo Brera, die Garage füllen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Je weiter die Karriere voran schreitet, desto luxuriöser werden die zur Verfügung stehenden Boliden. Dank des riesigen Fuhrparks gehen neue Traumkarossen nicht so schnell aus - bis der Spieler wirklich alle Vehikel von Audi, Lamborghini, Porsche, Ferrari und Co gesteuert hat, vergeht einige Zeit.

Neue Punkte sammelt der Fahrer in Einzelwettbewerben und Rennserien. Was dem Forza-Piloten jeweils an Rennmöglichkeiten offen steht, verrät der interaktive Rennkalender, der sich dem eigenen Rang und dem aktuellen Fuhrpark anpasst. Bestimmte Wettkämpfe erfordern besondere Fahrzeuge, etwa, wenn in Serien nur mit US- oder europäische Autos zugelassen sind oder Hersteller-Meisterschaften anstehen. Platzierungsrennen sind ebenso zu finden wie Drag- und Drift-Wettbewerbe. Generell bleibt es dem Spieler überlassen, ob er sich von einem Event ins nächste Event stürzt oder zunächst die Strecken probefährt und am Auto schraubt.

An Tuningmöglichkeiten herrscht kein Mangel: Wer sich ungern in Menüs aufhält, wählt einfach nach jedem Rennen das automatische Update und lässt das Fahrzeug durch die vorhandenen Mittel bestmöglich pimpen. Schrauber hingegen legen selbst Hand an und freuen sich über den immens mächtigen Editor, der optische Updates in mehreren Schichten zulässt und so komplett individualisierte Fahrzeuge ermöglicht. Sie lassen sich online nicht nur bewundern, sondern auch verscherbeln.

 Spieletest: Forza Motorsport 3 - Masse und wahre KlasseSpieletest: Forza Motorsport 3 - Masse und wahre Klasse 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Samy de lux 25. Okt 2009

Hi Leute ihr streitet zu viel. ich habe beide konsolen und muss sagen, sowohl ps3 auch...

Trollversteher 21. Okt 2009

Viel Spaß, Du Glücklicher, ich muß ja auf mein GT 5 noch mindestens bis März warten...

flasherle 21. Okt 2009

Das ist völliges BlaBla, auf dem Genrethron wird auch weiterhin GTR 2 stehen bleiben...

Trollversteher 21. Okt 2009

Der Unterschied ist der, dass Microsoft keine Lizenzgebühren für PC-Spiele kassiert, sie...

tonydanza 21. Okt 2009

Jup. Da hatter recht. Ich hab genau 9 € + FIFA 06 und Eragon bei Gamestop dafür bezahlt...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /