Abo
  • Services:

Diablo 3: Kein Mana mehr - Blizzard sucht Ersatzvorschläge

Entwickler wenden sich per Twitter an die Spieler

Links eine Glaskugel mit rotem Lebenssaft, rechts eine mit blauem Mana - so sieht die klassische Benutzeroberfläche in der Diablo-Reihe von Blizzard aus. Das soll sich ändern: Die Entwickler fragen jetzt per Twitter nach Ideen und Meinungen von Spielern.

Artikel veröffentlicht am ,

Schon etwas länger denkt Blizzard darüber nach, die bisher in der Reihe klassenübergreifende Verwendung von Mana in Diablo 3 abzuschaffen. Stattdessen sollen Barbar, Magierin oder Hexendoktor jeweils eigene Ersatzstoffe bekommen. Ähnlich wie ein Krieger in World of Warcraft ist dann etwa beim Barbar die angesammelte "Wut" eine Voraussetzung für besondere Fähigkeiten. Bisher hat Blizzard verlauten lassen, dass wohl nur der Hexendoktor weiterhin Mana verwendet.

 

Stellenmarkt
  1. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen

Jetzt gilt auch das nicht mehr unbedingt: "Wir überlegen, jeder Klasse in Diablo 3 ein eigenes Ressourcensystem zu geben, anstatt dass jede Mana verwendet. Meinungen?" wenden sich die die Entwickler über ihr offizielles Twitter-Konto an die Fangemeinde.

Seit der Vorstellung von Diablo 3 steht Blizzard mal mehr, mal weniger direkt im Kontakt mit Spielern - und muss sich dabei oft Kritik anhören. Gleich nach der Veröffentlichung erster Screenshots etwa gab es Klagen, dass die Welt nicht düster genug sei. Zuletzt haben sich Fans beschwert, weil anvisierte Gegner mit einer dünnen roten Linie markiert werden, damit sie im Kampfgetümmel besser sichtbar sind. Ihrer Auffassung nach sieht das künstlich aus. In beiden Fällen hat sich Blizzard entschieden, bei seinem Standpunkt zu bleiben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-20%) 47,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

IhrName9999 22. Okt 2009

Ach ... die "keine-Zeit-Haber" sind wieder da ... ihr macht bestimmt alle soooo wichtige...

IhrName9999 22. Okt 2009

In den Thread kommen, wahllos irgendjemanden beleidigen und ganz schnell wieder...

IhrName9999 22. Okt 2009

Naja es liegt eben auf unbestimmte Zeit auf Eis - soll heissen dass die letzte Revision...

ps 21. Okt 2009

achso, "mana" musst du auch noch draufschreiben!

fäkalor 21. Okt 2009

keen text


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
    Esa
    Sonnensystemforschung ohne Plutonium

    Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
    2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
    3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

      •  /