• IT-Karriere:
  • Services:

Asus-Display MS236H mit 16,5 mm Gehäusestärke

Asus stellt dünnes 23-Zoll-Display vor

Asus hat mit dem MS236H ein Display mit 23 Zoll großer Bildschirmdiagonale vorgestellt, das ein besonders dünnes Gehäuse besitzt. Anstelle eines normalen Standfußes wurde eine Röhre angebaut, die für einen sicheren Stand sorgen soll und die flache Bauweise optisch unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Asus MS236H erreicht eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und eine Helligkeit von 250 Candela pro Quadratmeter. Die Reaktionsgeschwindigkeit für den Grauwechsel gibt Asus mit zwei Millisekunden an. Die Blickwinkel des TN-Panels betragen 170 Grad in der Horizontalen und 160 Grad in der Vertikalen.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Trossingen

Eine berührungsempfindliche Sensorleiste an der Vorderseite ersetzt die klassischen Knöpfe und ermöglicht die Einstellung von Farbe, Helligkeit und weiteren Parametern. Neben einem analogen VGA-Anschluss ist außerdem eine HDMI-Schnittstelle mit HDCP-Unterstützung vorhanden.

Glänzende Gehäusefront

Der Rahmen des Displays ist schwarzglänzend lackiert, die Rückseite hingegen ist weiß. Der röhrenförmige Standfuß erlaubt zwar, die Displayneigung zu ändern, doch auf eine Höhenverstellung muss der Anwender verzichten.

Asus gewährt eine Garantie von drei Jahren inklusive Austausch-Service vor Ort. Der Asus MS236H soll ab November 2009 erhältlich sein. Zum Lieferumfang gehört ein HDMI-, DVI- und ein VGA-Kabel. Der Preis liegt bei rund 260 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

M4rX 05. Nov 2009

Zitat Asus Website: Accessory: VGA cable Power cord Power adapter Quick start guide HDMI...

Winthor 21. Okt 2009

Moin! Auf Grund der jetzigen Fertigungstechnik wird es in absehbarer Zeit keine 16:10...

Melonenhund 20. Okt 2009

Preis der Gleiche, groesse der gleiche, sieht gleich aus ... TFT-LCD Panel Panel Size: 23...

patlecat 20. Okt 2009

Also die gesamte Gehäusedicke sagt ja kaum etwas über dessen "Stärke" aus. Wenn aber die...

Und Apple_ 20. Okt 2009

Und es als erster erfinden. Sonst mache ich mir Sorgen.


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt

Bei Käufern wird die höhere Umweltprämie, bei den Herstellern werden die strengeren CO2-Grenzwerte die Absatzzahlen von Elektroautos ankurbeln. Interessenten haben 2020 eine noch größere Auswahl, hier ein Überblick über die Neuerscheinungen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /