Abo
  • Services:

Wolfram Alpha stellt iPhone-Anwendung für 40 Euro vor

Spezielle Tastatur für wissenschaftliche Zeichen

Von der Wissensmaschine Wolfram Alpha gibt es nun auch eine iPhone-Anwendung, die das Nachschlagewerk wie einen wissenschaftlichen Taschenrechner mit Grafikausgabe abfragen kann. Bemerkenswert ist dabei der Preis von 40 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Wolfram Alpha ist ein rechnendes Nachschlagewerk für Mathematik und Statistik und reicht über Chemie und Medizin bis hin zu Sprache, Kultur und Medien. Die Webanwendung kann neben mathematischen Aufgaben zum Beispiel auch exotische Suchanfragen beantworten wie:

  • "sunrise tomorrow in Berlin" (Wann geht morgen in Berlin die Sonne auf?)
  • "Big Mac + fries + coke" (Kaloriengehalt von Big Mac, Pommes und Cola zusammen)
  • "200k mortage at 5% for 40 yrs" (200.000 US-Dollar Kredit über 40 Jahre bei 5% Zinsen)
  • "MSFT vs. apple vs. IBM" (Börsenkurse von Microsoft, Apple und IBM im Vergleich)
Stellenmarkt
  1. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg
  2. Controlware GmbH, Ingolstadt

Die iPhone-Anwendung ist nicht einfach ein Abklatsch der Website von Wolfram Alpha, die man auch im iPhone mit Safari abrufen kann, sondern ist mit einer Oberfläche speziell für das kleine Display ausgerüstet. Sie beherrscht zum Beispiel auch das Plotten von Funktionen, enthält ein Jahrbuch (Almanach), einen Währungs- und Einheitenumrechner sowie ein aufwändiges Analysewerkzeug für Börsenkurse.

Spezialtastatur für Sonderzeichen

Dazu kommt eine Eingabefunktion für mathematische und andere wissenschaftliche Sonderzeichen, einen Verlauf sowie eine Anbindung an die Kartenfunktion des iPhones. Die iPhone-Anwendung von Wolfram Alpha ist über Apples App Store ab sofort für rund 40 Euro erhältlich.

 



Anzeige
Top-Angebote
  1. 66,99€ (Vergleichspreis 83,98€) - Aktuell günstigste 500-GB-SSD!
  2. (u. a. WD Elements Portable 2 TB für 61,99€ statt 69,53€ im Vergleich und SanDisk Ultra...
  3. 269€
  4. 79,99€ (Vergleichspreis 99€)

16Bitiges Bit 22. Okt 2009

Der Artikel wurde nicht wirklich mit IBM getaggt, weil es als Beispiel in der...

Lalaaaa 21. Okt 2009

Du auch. Und trotzdem hat er Recht. Selbst MS hat mehr Server-Marktanteil. Nö, werden...

krzf 20. Okt 2009

Kommt halt vom überfliegen des Textes es steht halt nicht explizt,dass es eine...

dakira 20. Okt 2009

Wolfram Alpha ist: die Mathematica-Engine kostenlos ins Web gestellt. Was man in...

darkfate 20. Okt 2009

Naja... diese haben nicht mal ansatzweise die Qualität von Wolframs Mathematica


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /