Abo
  • IT-Karriere:

Digitales Mittelformat für Einsteiger

Mittelformat-Fotografie ist teuer - und wird es auch bleiben

Leaf hat mit dem digitalen Rückteil Aptus II 5 eine preisgünstige Möglichkeit vorgestellt, in die Mittelformat-Fotografie einzusteigen. Dennoch kostet das Rückteil mit 22 Megapixel Auflösung mehr als eine Spiegelreflexkamera der Profiklasse.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Leaf Aptus-II 5 ist mit einem CCD-Sensor bestückt, der 48 x 36 mm groß ist und eine Auflösung von 22 Megapixeln (5.356 x 4.056 Pixel) erreicht. Seine Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 25 bis 400. Der Sensor soll einen Dynamikumfang von zwölf Blendenstufen bieten.

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. Spark Radiance GmbH, Inning am Ammersee

Ein Rohdatenbild ist ungefähr 42 MByte groß. Der 3,5 Zoll große Touchscreen dient der Kamerakontrolle und kann bis zu 12 Bildminiaturen anzeigen. Gespeichert wird wahlweise auf Compact-Flash-Karten oder über Firewire direkt auf der Festplatte.

Kleinbild-Kameras bleiben günstiger

Das Rückteil Aptus II 5 kann mit Kameras wie Hasselblad H und V sowie Contax 645 und Mamiya/Phase One 645 verwendet werden. Das Rückteil selbst kostet nach Herstellerangaben rund 6.000 Euro. Zusammen mit der Kamera Phase One 645 AF und einem 80-mm-Objektiv für 2.000 Euro liegt der Setpreis damit bei etwa 8.000 Euro.

Damit wäre die Lösung aber immer noch teurer als beispielsweise eine Spiegelreflexkamera wie die Nikon D3x mit einer vergleichbaren Auflösung (24,5 Megapixel) für rund 6.100 Euro und einem Objektiv wie dem "Nikon AF 85mm 1,4D" für 1.000 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 294€

Laury 23. Okt 2009

Das Ding richtet sich nicht an Amateure. Und die haben das Problem mit dem Scanner. Nach...

churchill 22. Okt 2009

Das Interessiert mich! Hast du eine ISBN?

Franz HAUSNER 21. Okt 2009

Warum Kleinbild oder Mittelformat? Es gibt optische Gesetze, die eine Erklärung sein...

patlecat 20. Okt 2009

Also bei diesem Format (48x36mm) ist die Normalbrennweite ja nicht 80mm sondern 60mm...

patlecat 20. Okt 2009

Also du kannst ja gerne auf die Knie fallen wenn dir das ein Bedürfnis ist oder weiterhin...


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

      •  /