• IT-Karriere:
  • Services:

Apple protzt mit Gewinn und "tollen Produkten" für 2010

Quartalsgewinn übertrifft Analystenerwartungen

Apple feiert ein weiteres Mal das erfolgreichste Quartal in der Konzerngeschichte. Trotz Krise liegt der Gewinn bei 1,67 Milliarden US-Dollar. Die Verkäufe von Macs und iPhones waren nie besser.

Artikel veröffentlicht am ,

In seinem vierten Finanzquartal 2009 erzielte der Elektronikhersteller Apple einen Gewinn von 1,67 Milliarden US-Dollar (1,67 Dollar pro Aktie) nach 1,14 Milliarden US-Dollar (1,26 Dollar pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Damit wurden die Erwartungen der Analysten übertroffen, sie hatten nur 1,42 Milliarden US-Dollar prognostiziert.

Stellenmarkt
  1. Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH, Braunschweig
  2. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach

Der Umsatz stieg von 7,9 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum auf 9,87 Milliarden US-Dollar. Die Analysten hatten nur 9,2 Milliarden US-Dollar berechnet.

"Wir sind begeistert, dass wir mehr Macs und iPhones als in allen vorangegangenen Quartal verkauft haben", sagte Konzernchef Steve Jobs. 7,4 Millionen iPhones wurden abgesetzt, ein Plus von 7 Prozent. Das Unternehmen verkaufte 3,05 Millionen Macintosh-Computer, 17 Prozent mehr als im Vorjahr. 10,2 Millionen iPods sind im zurückliegenden Quartal über den Ladentisch gegangen, das sind acht Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. "Wir sind für das Festtagsgeschäft stark aufgestellt und haben ein paar tolle neue Produkte für das Jahr 2010 in Petto", sagte Jobs.

Für das laufende erste Quartal 2010 schätzt Apple einen Gewinn zwischen 1,70 bis 1,78 US-Dollar pro Aktie aus einem Erlös von 11,3 bis 11,6 Milliarden US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 2,99€
  2. 3,74€
  3. (-28%) 42,99€
  4. 4,99€

na und 21. Okt 2009

eins wurde noch total vergessen und da fangt jetzt bitte nicht mit dummen kommentaren an...

Lalaaaaaa 21. Okt 2009

Sie waren zumindest einmal nah dran. Und wer hat sie vor dem Untergang bewahrt?

Lalaaaa 21. Okt 2009

Möglicherweise Ursache und Wirkung verwechselt? Vielleicht sollte man schreiben: Wer ein...

Lalaaaaaa 21. Okt 2009

Und am besten noch eine Steve-Jobs-Gummipuppe. ;)

Lalaaaaa 21. Okt 2009

Das hat nicht immer was mit Lebensdauer zu tun. Wenn man unterwegs ist kann es durchaus...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /