Abo
  • Services:

Sony bietet in USA 250-GByte-Version der Playstation 3 an

Informationen über Verfügbarkeit in Deutschland liegen bei Sony Europa nicht vor

Normalerweise gibt es die Playstation 3 nur mit einer maximalen Festplattengröße von 120 GByte, ab November 2009 will Sony Computer Entertainment auch eine Version mit 250 GByte anbieten - zumindest in den USA. Ob diese Variante auch in Deutschland zu haben sein wird, ist unklar.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab 3. November 2009 bietet Sony Computer Entertainment America eine Version der Playstation 3 Slim mit 250 GByte großer Festplatte an. Bislang sind normalerweise 120 GByte in der Konsole verbaut. Die neue Version soll knapp 350 US-Dollar kosten. Das sind rund 50 US-Dollar mehr als im gängigen Modell; sonstige technische Änderungen gibt es nicht. Das offizielle Playstation Blog verweist darauf, dass die größere Festplatte mehr Platz für Downloads aus dem Playstation Network bietet. Ein Wink mit dem Zaunpfahl, denn der Onlineverkauf von Inhalten gewinnt für Publisher und Konsolenhersteller immer mehr an Bedeutung.

 

Stellenmarkt
  1. HALLESCHE Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  2. CSB-SYSTEM AG, Kleinmachnow

Auf Anfrage von Golem.de konnte Sony Computer Entertainment Europe noch keine Aussage über die Verfügbarkeit der 250er-Playstation-3 im deutschen Markt treffen. Wahrscheinlich ist, dass das Gerät auch hierzulande früher oder später in den Handel kommt.

Wer jetzt schon mehr Speicher benötigt: Der Austausch von Festplatten ist bei der Playstation 3 vergleichsweise einfach und für versierte Bastler ohne größere Probleme durchführbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-80%) 11,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

KingAfrica 11. Nov 2009

Habs in der Schweiz nur bei Media Markt und Fust gesehen... Bei M-Elektronics gibts nur...

tribal-sunrise 22. Okt 2009

Ich weiss nicht was Du für Preise liest aber ne 250GB kostet 50€ mehr als ne normale...

unwissender 20. Okt 2009

Aus eigenen Wissens- und Erfahrungsstandpunkt betrachtet meine ich damals in vielen...

unwissender 20. Okt 2009

Das Spiel installieren "MÜSSEN" bezieht sich sich eher auf PS3 ? Soweit ich es...

Plurey 20. Okt 2009

Diese Diskussion haben wir hier doch alle paar Wochen. Klar sind da viele Sauger dabei...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /