Nokia Comes With Music interessiert nur wenige Kunden

Weltweit weniger als 110.000 Abonnenten bis Juli 2009

Nokias Musikabodienst Comes With Music entwickelt sich für den Handymarktführer zum Flop. Bis Juli 2009 gab es weltweit nur 107.227 abgeschlossene Abos, in Deutschland kauften 2.671 Kunden ein Mobiltelefon mit Comes With Music.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Oktober 2008 startete Nokia mit dem Musikabodient Comes With Music (CWM) in Großbritannien und stellte seinerzeit das Touchscreenhandy 5800 Xpressmusic vor. Bis Juli 2009 wurden in Großbritannien 32.728 Abonnements von CWM abgeschlossen, berichten die Marktforscher von Musically. Von April 2009 bis Juli 2009 erweiterte sich der Kundenstamm damit um rund 10.000.

Stellenmarkt
  1. Assistenz IT-Leitung (m/w/d)
    NOWEDA eG Apothekergenossenschaft, Essen
  2. Operations Manager (m/w/d)
    Gunnar Kühne Executive Search GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Auch deutsche Kunden zeigten bislang nur wenig Interesse an dem Dienst: Nachdem CWM in Deutschland erst im Mai 2009 gestartet war, konnte der Dienst 2.673 Abonnenten bis Juli 2009 verzeichnen. Der niedrigste Verkaufswert wird es mit 560 Abos in der Schweiz verzeichnet, wo es den Dienst erst seit Juni 2009 gibt. In Italien ist CWM seit April 2009 zu haben, konnte bis Juli 2009 aber auch nur 691 Kunden gewinnen.

Während der Dienst in Industrieländern wohl auch aufgrund des stärkeren Wettbewerbs kaum Zuspruch findet, hatte Nokia mit CWM in Schwellenländern mehr Glück: In Mexiko etwa startete CWM wie in Deutschland im Mai 2009, konnte aber zwei Monate später schon 16.344 Kunden verbuchen. Auch in Brasilien ist die Abozahl mit 10.809 Kunden deutlich größer als etwa in Schweden mit nur 1.101 Kunden. In beiden Ländern startete CWM wie in Italien im April 2009.

Vergleichsweise hohe Kundenzahlen konnte Nokia mit CWM in Singapur (19.318 Abos) und in Australien (23.003 Abos) erreichen, wo der Dienst seit Februar 2009 beziehungsweise seit März 2009 verfügbar ist. Aktuellere Verkaufszahlen des Musikabodienstes Comes With Music liegen derzeit nicht vor, Nokia selbst veröffentlicht dazu keine Zahlen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


16Bitiges Bit 20. Okt 2009

Warum haben die eigentlich nur eine Singel von Rammstein? :|

1337 20. Okt 2009

pwned!

fuzzy 20. Okt 2009

Ich hab so oder so noch immer die 21er-Firmware. Man mag es kaum glauben, aber es gibt...

Fido 19. Okt 2009

Wenn die in Rumänien für ein paar hunderttausend Euro Werbung machen, lassen sich da...

ägä4 19. Okt 2009

ymmd :D



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kanadische Polizei
Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
Artikel
  1. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /