Abo
  • Services:
Anzeige

Que Proreader - großer E-Book-Reader für Geschäftsleute

Plastik Logic nennt erste Details zum Touchscreen-Gerät

Anfang Januar 2010 ist es soweit, dann will Plastic Logic seinen großen, vor allem für den geschäftlichen Einsatz konzipierten E-Book-Reader vorstellen. Vorab nannte der Hersteller ein paar Details zum touchscreenbestückten Que Proreader.

Der 8,5 mm flache Que Proreader soll auf seinem 27,94 cm (11 Zoll) hohen und 21,59 cm (8,5 Zoll) breiten E-Ink-Vizplex-Display auch digitale Ausgaben von Magazinen und Zeitschriften in Originalgröße darstellen können. Das robuste Display soll zugleich der bisher größte Touchscreen in einen E-Book-Reader sein und die Bedienung vereinfachen, ohne die Darstellung zu beeinträchtigen.

Anzeige

Zu den unterstützten Dokumentenformaten zählen laut Hersteller PDF, ePub, eReader Format, eReader DRM, Microsoft Office 2003/2007 (Word, Powerpoint, Excel, Visio), RTF, ASCII-Text, HTML, GIF, JPEG, PNG und BMP. Von Hause aus versteht sich der Que Proreader auf Adobes E-Book-DRM, so dass auch kopiergeschützte ePub-Bücher geöffnet werden können. Weitere DRM-Systeme sollen bei Bedarf hinzukommen.

Zur Laufzeit des Akkus gibt Plastic Logic bisher nur an, er halte Tage statt Stunden durch. Die Inhalte können US-Kunden direkt mit dem Que Proreader über WLAN und AT&Ts 3G-Mobilfunknetz beziehen. Auch Bluetooth beherrscht das Gerät. Außerdem ist eine Übertragung vom PC mittels USB möglich. Der offizielle Que-E-Book-Shop wird von Barnes & Noble betrieben werden.

Weitere Hardwaredetails, der Preis und ein genauer Liefertermin des Que Proreader sollen am 7. Januar 2010 auf der Consumer Electronics Shop (CES) bekannt gegeben werden. In den USA will Plastic Logic seinen E-Book-Reader ab Anfang 2010 liefern können.


eye home zur Startseite
Alfons E. Neumann 20. Okt 2009

Ich sehe irgendwie so garnicht ein für so ein Gerät Geld auszugeben, warum tut es nicht...

nnx 19. Okt 2009

Plastik heisst auf Deutsch auch nicht unbedingt nur Plastik. eine Plastik z.b.

hauptsache_flach 19. Okt 2009

sieht genau so aus wie das neue flashe dell




Anzeige

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren
  2. Ericsson Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt
  3. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Wohl großteils der Freenet-Kampagne geschuldet...

    xmaniac | 05:26

  2. Re: Kein Backup? Kein Mitleid!

    AntiiHeld | 04:04

  3. Re: Sieht interessant aus

    SanderK | 03:36

  4. Re: Videos von brennenden und sterbenden Menschen...

    SanderK | 03:30

  5. Re: Chile schlechtes Internet (Clickbait)

    SanderK | 03:20


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel