Abo
  • Services:

Globalfoundries in Dresden hat weitere Kunden

Bislang waren die großen Auftragsfertiger, die sogenannten Foundries, ausschließlich in Asien angesiedelt. Weltmarktführer ist TSMC aus Taiwan. In Europa gibt es nur Nischenanbieter in diesem Bereich, etwa X-Fab aus Erfurt. Globalfoundries will nun beweisen, dass ein größerer Auftragsarbeiter auch in einem Industrieland betrieben werden kann. Die Branche verfolgt die Entwicklung sehr aufmerksam. "Die entwickeln sich zum einzigen ernsthaften Wettbewerber von TSMC", sagte der Chef eines Konkurrenten.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Aus Sicht von Experten ist der Betrieb der Werke in Dresden ein großer Wettbewerbsnachteil gegenüber der Konkurrenz aus Billiglohnländern. Das leistet sich keiner der großen Konkurrenten. Und der Druck wächst. So zimmert Ex-Infineon-Chef Ulrich Schumacher aus zwei kleineren Firmen einen neuen Auftragsfertiger in China.

Zusammen wären Übernahmeziel Chartered und Globalfoundries im ersten Halbjahr 2009 auf einen Umsatz von knapp 1,2 Milliarden US-Dollar gekommen, haben die Analysten von iSuppli ausgerechnet. Dies entspricht einem Weltmarktanteil von fast 17 Prozent. Zum Vergleich: TSMC als größter Auftragsfertiger kam auf Erlöse von 3,3 Milliarden US-Dollar. Die Nummer drei auf diesem Feld, UMC, erreichte 1,1 Milliarden US-Dollar.

iSuppli wertet die Chartered-Übernahme als Gewinn für Globalfoundries. So könne sich die Firma schneller von AMD trennen, da Chartered seit Jahren Erfahrung in dem Geschäft habe. "Chartered bringt eine große Kundenbasis mit. Wir haben demgegenüber die Möglichkeiten, innovative Technologien einzubringen", sagte Manager Grose. Im Rücken hat er zudem einen finanzkräftigen Miteigentümer aus Abu Dhabi.

Die neuen Besitzer verschaffen auch den Mitarbeitern Sicherheit. Die Beschäftigten in Dresden können wieder etwas aufatmen, da die Kurzarbeit langsam zurückgefahren wird. "Wir kehren Schritt für Schritt zu normalen Arbeitszeiten zurück", sagte Grose.

Globalfoundries profitiert davon, dass viele Halbleiterfirmen ihre eigene Produktion aus Kostengründen zurückfahren. Infineon aus München etwa hat schon vor Jahren entschieden, einen Teil seiner Produkte in fremden Werken fertigen zu lassen - unter anderem bei Chartered.

[aus Handelsblatt von Joachim Hofer]

 Globalfoundries in Dresden hat weitere Kunden
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

zork 20. Okt 2009

Gut geraten, oder gesehn ? " (asa)"

AutorAutorAutor 19. Okt 2009

Ist Taiwan überhaupt ein eigenes Land? Oder doch eher eine (autonome) Provinz von...


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
    Resident Evil 2 angespielt
    Neuer Horror mit altbekannten Helden

    Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
    Von Peter Steinlechner

    1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

      •  /