Abo
  • Services:

Elgatos EyeTV vorübergehend von Apple verbannt

Streaming über UMTS nicht erlaubt

Apple hat Elgatos Fernsehanwendung EyeTV aus dem App Store entfernt. Der Grund sind die besonderen Fähigkeiten des Programms, mit dem das Fernsehprogramm über UMTS vom Heim-PC auf das iPhone gestreamt werden kann. Doch dann gab es eine Überraschung.

Artikel veröffentlicht am ,

Elgatos iPhone-Anwendung versorgt vom Rechner zu Hause aus das iPhone und den iPod touch mit Fernsehbildern. Der Empfang ist offiziell nur über WLAN möglich, doch der Hersteller ließ einigen Test-Code im Programm, mit dem das auch über UMTS ging. Das widerspricht Apples Bedingungen für iPhone-Programme und strapaziert auch die Netze der Mobilfunkbetreiber.

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Nordrhein-Westfalen

Apple warf das Programm kurzerhand aus dem App Store, nachdem es dort rund drei Wochen erhältlich war und demzufolge das strenge Aufnahmeverfahren von Apple zunächst einmal überstanden hatte.

Neue Version ohne UMTS-Streaming schon eingereicht

Elgato hat nach eigenen Angaben mittlerweile eine neue EyeTV-App mit der Versionsnummer 1.0.1 entwickelt, der die Streaming-Funktion über UMTS fehlt. Dennoch erschien am Sonntagabend kurzerhand wieder die alte Version 1.0.0 im App Store, die über UMTS Videos streamen kann. Die Anwendung kostet 3,99 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Enuz 19. Okt 2009

TV-Signale weiterleiten. Wo würde Apple denn Gewinn machen? Für die ändert sich doch...

gogotrallalafiti 19. Okt 2009

Vor allem wird hier der Gewinn des Mobilfunkbetreiber strapaziert!

Demokratusmaximus 19. Okt 2009

Dann sollen diese heulsusen aufhören,und sich auf sprachtelefonie becshränken...

Jetzt auf einmal 19. Okt 2009

Was soll das denn werden? wir alle erinnern uns doch noch an die zeit der...

Mehr Ahnung... 19. Okt 2009

Das waren die noch nie, und werden es auch nicht werden.


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /