Elgatos EyeTV vorübergehend von Apple verbannt

Streaming über UMTS nicht erlaubt

Apple hat Elgatos Fernsehanwendung EyeTV aus dem App Store entfernt. Der Grund sind die besonderen Fähigkeiten des Programms, mit dem das Fernsehprogramm über UMTS vom Heim-PC auf das iPhone gestreamt werden kann. Doch dann gab es eine Überraschung.

Artikel veröffentlicht am ,

Elgatos iPhone-Anwendung versorgt vom Rechner zu Hause aus das iPhone und den iPod touch mit Fernsehbildern. Der Empfang ist offiziell nur über WLAN möglich, doch der Hersteller ließ einigen Test-Code im Programm, mit dem das auch über UMTS ging. Das widerspricht Apples Bedingungen für iPhone-Programme und strapaziert auch die Netze der Mobilfunkbetreiber.

Stellenmarkt
  1. CRM Application Manager (m/w/d)
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  2. IT-Techniker (m/w/d)
    ENERGY Radio NRJ GmbH, Hamburg, Berlin
Detailsuche

Apple warf das Programm kurzerhand aus dem App Store, nachdem es dort rund drei Wochen erhältlich war und demzufolge das strenge Aufnahmeverfahren von Apple zunächst einmal überstanden hatte.

Neue Version ohne UMTS-Streaming schon eingereicht

Elgato hat nach eigenen Angaben mittlerweile eine neue EyeTV-App mit der Versionsnummer 1.0.1 entwickelt, der die Streaming-Funktion über UMTS fehlt. Dennoch erschien am Sonntagabend kurzerhand wieder die alte Version 1.0.0 im App Store, die über UMTS Videos streamen kann. Die Anwendung kostet 3,99 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Aus 10 nm wird "Intel 7"

Intel orientiert sich vorerst an TSMC, will aber dank RibbonFets und PowerVias ab 2025 führend bei der Halbleiterfertigung sein.
Ein Bericht von Marc Sauter

Halbleiterfertigung: Aus 10 nm wird Intel 7
Artikel
  1. Elektroauto: Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung
    Elektroauto
    Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung

    Tesla hat im 2. Quartal 2021 sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnerwartungen deutlich übertrumpfen können.

  2. Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
    Form Energy
    Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

    Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

Enuz 19. Okt 2009

TV-Signale weiterleiten. Wo würde Apple denn Gewinn machen? Für die ändert sich doch...

gogotrallalafiti 19. Okt 2009

Vor allem wird hier der Gewinn des Mobilfunkbetreiber strapaziert!

Demokratusmaximus 19. Okt 2009

Dann sollen diese heulsusen aufhören,und sich auf sprachtelefonie becshränken...

Jetzt auf einmal 19. Okt 2009

Was soll das denn werden? wir alle erinnern uns doch noch an die zeit der...

Mehr Ahnung... 19. Okt 2009

Das waren die noch nie, und werden es auch nicht werden.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /