Abo
  • IT-Karriere:

Streit um AmigaOS beigelegt

Amiga und Hyperion einigen sich

Der Streit zwischen Hyperion Entertainment und Amiga Inc. ist beigelegt worden. Hyperion darf nun das Betriebssystem AmigaOS 4 und mögliche Nachfolger ohne juristisches Sperrfeuer vermarkten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Einigung mit Amiga Inc., Itec und Amino Development Corporation erfolgte laut Hyperion-Pressemitteilung vom 17. Oktober 2009 bereits Ende September. Die Parteien einigten sich nach über zweijährigem Streit darauf, dass Hyperion der alleinige Inhaber von AmigaOS 4 ist. Hyperion wird das exklusive, dauerhafte Recht an AmigaOS 3.1 zugesprochen, um AmigaOS 4.x nutzen, entwickeln, verändern, bewerben, verteilen und verkaufen zu können. Das beinhalte aktuelle und künftige Hardwareplattformen sowie Nachfolgeversionen von AmigaOS, einschließlich AmigaOS 5.

In der gleichen Mitteilung versprach Hyperion Entertainment auch, AmigaOS weiterzuentwickeln - wie es bereits seit November 2001 geschehen sei. Das Unternehmen werde weiterhin versuchen, die Amiga-Plattform wiederzubeleben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 98,99€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)

Lamer Exterminator 30. Okt 2009

Reicht doch! Ich will kein 0815 OS, welches jeder Spinner hat, und nicht bedienen kann...

WinnerXP 20. Okt 2009

Warum einen Spartani kaufen, wenn man auch einen Amiga haben kann?

tssssss...... 19. Okt 2009

Nap

exAmigianer 19. Okt 2009

Lasst das Zeug doch endlich in Ehren sterben :-) Ich denke gerne an die Amigazeit zurück...

Andreas Wolf 19. Okt 2009

Wurde von Hyperion mangels Vollzugriff auf die GPU abgelehnt. Zudem fehlt bei der neuen...


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 - Fazit

Die wunderbare Welt von Anno 1800 schickt Spieler auf Inseln, auf denen sie nach und nach ein riesiges Imperium aufbauen können.

Anno 1800 - Fazit Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

    •  /