Abo
  • Services:

Spieletest: Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen

Neues Sportspiel für Wii unterstützt das Balance Board

Ein Klempner auf Skiern, ein Igel beim Eisschnelllauf: Mario und Sonic sind 2008 schon bei den Olympischen Sommerspielen angetreten. Jetzt bereiten sie auf der Nintendo Wii die Wettkämpfe in Vancouver 2010 vor. Erneut sind bekannte Nintendo- und Sega-Figuren dabei, eine Fülle von Disziplinen - und Wettkämpfe, in denen es nicht nur um Medaillen geht.

Artikel veröffentlicht am ,

Mario und Sonic bei den Olympischen Winterspielen (Wii)
Mario und Sonic bei den Olympischen Winterspielen (Wii)
Im Februar 2010 finden im kanadischen Vancouver die 21. Olympischen Winterspiele statt. Schon jetzt liefern sich Mario, Sonic und andere Spielehelden eiskalte Wettkämpfe um Gold, Silber oder Bronze. 20 Disziplinen stehen für Medaillenanwärter in "Mario und Sonic bei den Olympischen Winterspielen" zur Auswahl, so dass es mit den zahlreichen Unterkategorien und gelegentlichen Bosskämpfen einige Abwechslung gibt. Wer sich nicht für eine Herausforderung entscheiden kann oder will, wählt einen kompletten Olympischen Wettkampf und ist mehrere virtuelle Tage mit den einzelnen Sportarten beschäftigt - Trainings- und Qualifikationsrunden inklusive.

 

Inhalt:
  1. Spieletest: Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen
  2. Spieletest: Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen

Mario und Sonic sind die berühmtesten Spielesportler, die zur Auswahl stehen. Aber im Vergleich zu den Sommerspielen sind deutlich mehr Kollegen mit von der Partie: unter anderem Donkey Kong, Yoshi, Bowser oder Metal Sonic. Natürlich hat jede Figur ihre Vor- und Nachteile - beim Eishockey sind andere Qualitäten gefragt als beim Bobrennen.

Der Spieler lenkt sein Alter Ego via Wiimote, wobei sich einige Disziplinen ähneln: Sowohl Abfahrtsläufe als auch Bobrennen werden durch Neigen des Controllers beeinflusst, nur für den perfekten Start sind Schütteln und Knopfdrücken vonnöten. Andere Modi sind deutlich fordernder: Beim insgesamt sehr unkomplizierten Eishockey muss der Spieler die Wiimote zum Laufen, Passen und Schießen quer halten. Ski-Freestyle hingegen verlangt deutlich mehr Feingefühl und erlaubt mehr Variation - allerdings fällt gerade da besonders negativ auf, dass nicht jeder Schwung und jede Bewegung perfekt vom Spiel umgesetzt wird; Unterstützung für Wii Motion Plus bietet der Titel leider nicht. Anderes Zubehör darf der Spieler allerdings verwenden: Das Balance Board kann in Disziplinen wie dem alpinen Abfahrtslauf die Wiimote ersetzen.

Spieletest: Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

jd 18. Okt 2009

Er sieht sicher besser aus als der fette Klempner.

nepumuk 18. Okt 2009

Ich will jetzt nicht klugscheißen, aber wenn das Wort "Konsole" höre, dann denke ich an...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /