Abo
  • Services:

Kindle in Deutschland nur mit Roaming

Amazon setzt auf AT&T statt auf lokale Mobilfunkpartner

Eine Firmensprecherin hat erklärt, dass Amazon in Deutschland für den Kindle keine Partnerschaft mit lokalen Mobilfunkbetreibern sucht. AT&T sei weltweiter Partner von Amazon, weshalb die E-Books per kostenfreiem Roaming angeliefert würden.

Artikel veröffentlicht am ,

Amazon hat vor kurzem eine internationale Version des Kindle 2 angekündigt, die in rund 100 Länder versendet wird. Der internationale Kindle arbeitet mit UMTS, EDGE, GPRS und WLAN, um Nutzern den drahtlosen Einkauf elektronischer Bücher zu ermöglichen. Doch Partnerschaften mit deutschen Mobilfunkanbietern sind nicht geplant. Amazon unterhält eine weltweite Kooperationspartnerschaft mit dem US-Mobilfunkbetreiber AT&T. Dieser erledigt auch in Deutschland den UMTS-Zugriff per Roaming.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen
  2. echion Corporate Communication AG, Augsburg

Amazon-Deutschland-Sprecherin Christine Höger sagte Golem.de: "AT&T ist weltweiter Partner von Amazon - und unterstützt uns dabei, Amazon Whispernet in über 100 Ländern verfügbar zu machen." Für die Kunden fielen aber keine Wireless-Roaming-Gebühren an, ein Hotspot werde auch nicht benötigt und die Kunden müssten auch keinen Vertrag abschließen. "Amazon Whispernet funktioniert über 3G wie ein handelsübliches Handy", erklärte Höger.

Der Kindle wird mit 279 US-Dollar, umgerechnet knapp 190 Euro, mehr als die US-Version kosten. Verschickt wird das Gerät aus den USA von Amazon.com, nicht aus Deutschland, weshalb zusätzlich Importsteuern und Zollgebühren auf den Kunden zukommen. Einen Medienbericht, wonach die deutschen Kunden defekte Geräte auf eigene Kosten in die USA schicken müssen, wollte Höger nicht bestätigen: "Sollte eine Rücksendung notwendig werden, übernimmt Amazon die Versandkosten, wenn es sich um einen Defekt innerhalb der Garantieleistungen und -zeitraum handelt."

Über seinen Kindle-Store bietet Amazon derzeit rund 200.000 Bücher in englischer Sprache von mehr als 1.000 Verlagen an. Deutsche Titel gibt es bisher nicht. Das Magazin Wirtschaftswoche, das Handelsblatt und die Frankfurter Allgemeine Zeitung sind aber im Abonnement über den Kindle erhältlich, so Höger.

"Für Kunden in Deutschland ist der Webbrowser derzeit nicht verfügbar", so Höger über die Ausstattung des hiesigen E-Book-Readers. Es handele sich dabei noch um eine "experimentelle Funktion, die derzeit nur in den USA verfügbar" sei. Langfristig möchte Amazon den Webbrowser aber auch für Kunden in Deutschland verfügbar machen, sagt die Sprecherin weiter. Deutschlandstart ist am 19. Oktober 2009.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

sadadgadfga 19. Okt 2009

Genau genommen stinken eigentlich gedruckte Bücher. Oder wurde beim Kindle eine neue...

Maruda 18. Okt 2009

die kindle-bücher sind extrem klein - ich denke die kosten der übertragung halten sich in...

c't 18. Okt 2009

... nur mal so am rande. Die C't hätte ich gerne sofort als PDF-Ausgabe, anstatt sie...

blublubblub 17. Okt 2009

an dem tag an dem ich kindle dazu nutzen kann mir bücher in einer "bibliothek...

Sicainet 17. Okt 2009

@ Niemanden Siehe die Auflistung von Maruda. So sah das bei mir auch aus und da is schon...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /