Abo
  • IT-Karriere:

Kindle in Deutschland nur mit Roaming

Amazon setzt auf AT&T statt auf lokale Mobilfunkpartner

Eine Firmensprecherin hat erklärt, dass Amazon in Deutschland für den Kindle keine Partnerschaft mit lokalen Mobilfunkbetreibern sucht. AT&T sei weltweiter Partner von Amazon, weshalb die E-Books per kostenfreiem Roaming angeliefert würden.

Artikel veröffentlicht am ,

Amazon hat vor kurzem eine internationale Version des Kindle 2 angekündigt, die in rund 100 Länder versendet wird. Der internationale Kindle arbeitet mit UMTS, EDGE, GPRS und WLAN, um Nutzern den drahtlosen Einkauf elektronischer Bücher zu ermöglichen. Doch Partnerschaften mit deutschen Mobilfunkanbietern sind nicht geplant. Amazon unterhält eine weltweite Kooperationspartnerschaft mit dem US-Mobilfunkbetreiber AT&T. Dieser erledigt auch in Deutschland den UMTS-Zugriff per Roaming.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Berlin, Raum Neckarsulm
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Amazon-Deutschland-Sprecherin Christine Höger sagte Golem.de: "AT&T ist weltweiter Partner von Amazon - und unterstützt uns dabei, Amazon Whispernet in über 100 Ländern verfügbar zu machen." Für die Kunden fielen aber keine Wireless-Roaming-Gebühren an, ein Hotspot werde auch nicht benötigt und die Kunden müssten auch keinen Vertrag abschließen. "Amazon Whispernet funktioniert über 3G wie ein handelsübliches Handy", erklärte Höger.

Der Kindle wird mit 279 US-Dollar, umgerechnet knapp 190 Euro, mehr als die US-Version kosten. Verschickt wird das Gerät aus den USA von Amazon.com, nicht aus Deutschland, weshalb zusätzlich Importsteuern und Zollgebühren auf den Kunden zukommen. Einen Medienbericht, wonach die deutschen Kunden defekte Geräte auf eigene Kosten in die USA schicken müssen, wollte Höger nicht bestätigen: "Sollte eine Rücksendung notwendig werden, übernimmt Amazon die Versandkosten, wenn es sich um einen Defekt innerhalb der Garantieleistungen und -zeitraum handelt."

Über seinen Kindle-Store bietet Amazon derzeit rund 200.000 Bücher in englischer Sprache von mehr als 1.000 Verlagen an. Deutsche Titel gibt es bisher nicht. Das Magazin Wirtschaftswoche, das Handelsblatt und die Frankfurter Allgemeine Zeitung sind aber im Abonnement über den Kindle erhältlich, so Höger.

"Für Kunden in Deutschland ist der Webbrowser derzeit nicht verfügbar", so Höger über die Ausstattung des hiesigen E-Book-Readers. Es handele sich dabei noch um eine "experimentelle Funktion, die derzeit nur in den USA verfügbar" sei. Langfristig möchte Amazon den Webbrowser aber auch für Kunden in Deutschland verfügbar machen, sagt die Sprecherin weiter. Deutschlandstart ist am 19. Oktober 2009.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 58,90€
  2. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  3. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  4. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)

sadadgadfga 19. Okt 2009

Genau genommen stinken eigentlich gedruckte Bücher. Oder wurde beim Kindle eine neue...

Maruda 18. Okt 2009

die kindle-bücher sind extrem klein - ich denke die kosten der übertragung halten sich in...

c't 18. Okt 2009

... nur mal so am rande. Die C't hätte ich gerne sofort als PDF-Ausgabe, anstatt sie...

blublubblub 17. Okt 2009

an dem tag an dem ich kindle dazu nutzen kann mir bücher in einer "bibliothek...

Sicainet 17. Okt 2009

@ Niemanden Siehe die Auflistung von Maruda. So sah das bei mir auch aus und da is schon...


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /