Abo
  • Services:

Electronic Arts arbeitet an Dragon Age als Browsergame

Abenteuer in Fantasywelt Ferelden künftig auch im Browser möglich

Das große, dicke Rollenspiel Dragon Age: Origins bekommt einen kleinen Browsergame-Bruder. Unter dem Titel Dragon Age: Journeys arbeitet ein neues EA-Entwicklerteam zusammen mit Bioware an einem taktisch angelegten Flash-Rollenspiel.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter dem Titel Dragon Age: Journeys steht bei EA 2D, einem neuen Entwicklerstudio von Electronic Arts, ein zusammen mit Bioware produziertes Rollenspiel kurz vor der Fertigstellung. Journeys basiert auf Flash, bietet eine Kampagne für Einzelspieler und verwendet ein taktisches Kampfsystem. Das erste Kapitel The Deep Roads soll demnächst online gehen und ist dann von jedem Browser aus spielbar; zwei weitere sollen folgen. Ob Journeys kostenlos ist und lediglich Werbung für Dragon Age: Origins machen soll, über Anzeigen finanziert wird oder ob der Spieler dafür zahlen muss, ist noch nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. über OPTARES GmbH & Co. KG, südliches Baden-Württemberg
  2. Garz & Fricke GmbH, Hamburg

Journeys nutzt Charakterklassen, Talentbäume, Soundeffekte und Musik sowie Teile der Benutzeroberfläche vom großen Bruder Origins. Außerdem spielt es ebenfalls in der Fantasywelt Ferelden.

Für die Entwicklung ist ein neues Entwicklerteam namens EA 2D zuständig, das künftig Browsergames mit selbsterstellten Inhalten programmieren, aber auch Titel von Electronic Arts umsetzen soll. Zu dem Team von Journeys gehören einige unabhängige Flash-Entwickler, die zuvor an erfolgreichen Browserspielen wie Monster's Den gearbeitet haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 59,99€
  3. 1,29€

Vin 19. Nov 2009

Hallo allerseits, Ich würde gerne nochmal in FAerun spielen, da wie ich glaube es die...

Fragenfrager 16. Okt 2009

Ich kann beim besten Willen nicht erkennen, warum es ein 2D-Spiel werden soll. Ist im...

DER GORF 16. Okt 2009

Nope. Andererseits, kann ich mich auch an kein anderes H&S erinnern das ich irgendwann...

asdadsdsasa 16. Okt 2009

Ultima Online sollte mal als Browsergame rauskommen.


Folgen Sie uns
       


Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018)

Wir sind den Jaguar I-Pace in Genf probegefahren und konnten ihn trotz nassem Wetter nicht aus der Spur bringen.

Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018) Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /