Schärfentiefe bei Makros durch Bildstapel erhöhen

Helicon Focus Pro für MacOS X erschienen

Makrofotos haben systembedingt eine geringe Schärfentiefe, so dass meist größere Bereiche unscharf sind. Mit einer Software kann dieses Manko beseitigt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Helicon Focus Pro werden Fotos aus verschiedenen Schärfeebenen zu einem Gesamtbild zusammengesetzt. Der Vorteil: Die Schärfe ist durchgehend. Die Software Helicon Focus Pro ist nun auch in der deutschen Version für MacOS X erschienen.

Stellenmarkt
  1. System Engineer (m/w/d) für Datacenter
    Schweickert GmbH, Walldorf
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    VÖB-Service GmbH, Bonn
Detailsuche

Helicon Focus Pro kann Rohdaten diverser Digitalkameras, aber auch JPEGs und TIF-Dateien verarbeiten. Wer will, kann Bearbeitungsfunktionen wie eine Fleckenbeseitigung durch den gesamten Bilderstapel hindurch einsetzen. Das ist zum Beispiel bei Aufnahmen sinnvoll, bei denen Staub auf dem Sensor, dem Kameraspiegel oder dem Objektiv zu sehen ist.

Die Fotos können als normale Standbildgrafik oder auch als Animation dargestellt werden. Zudem können für die Betrachtung mit 3D-Brillen die Fotos als Anaglyphenbild berechnet werden. Für Mikroskopaufnahmen bietet Helicon Focus Pro eine Panoramafunktion. Damit werden mehrere versetzte Bildausschnitte wie bei einem Mosaik zu einem Gesamtbild verrechnet.

Helicon Focus Pro kostet in der deutschen Mac-Version rund 150 Euro. Die Windows-Version ist hingegen schon etwas länger auf dem Markt. Für beide Betriebssysteme wird eine kostenlose Testversion angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kdb 28. Nov 2009

Monat/Tag/Jahr - so was dummes: Wenn Du einen Computer richtig sortieren lassen willst...

Schärfentiefe 16. Okt 2009

Vielen Dank für die aufschlußreiche Antwort. Eine Lösung dieses Problems kann sicher...

Schärfentiefe 16. Okt 2009

Ich vermute, dass ist einfach ein Mißverständnis. Natülich ist "Unschärfe" ein wichtiges...

moppi 16. Okt 2009

dafür hat man einen blasebalk :P

OldFart 16. Okt 2009

Inzwischen mit 16 Bit/Kanal? Deine Festplatte rotiert einfach zu schnell.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek: Enterprise
Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung

Vor 20 Jahren startete mit Enterprise die damals ungewöhnlichste Star-Trek-Serie. Das unrühmliche Ende nach vier Jahren erscheint heute unverdient.
Von Tobias Költzsch

Star Trek: Enterprise: Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung
Artikel
  1. Arosno E-Trace: E-Bike als Snowmobil mit Raupenantrieb
    Arosno E-Trace
    E-Bike als Snowmobil mit Raupenantrieb

    Fahrradfahren im Schnee: Mit dem Arosno-Schneemobil E-Trace ist das dank Raupenantrieb, Pedalen und E-Motor möglich.

  2. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

  3. Echte Controller: Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive
    Echte Controller
    Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive

    Ein kostenpflichtiges Upgrade für Nintendo Switch Online bringt Klassiker wie Mario Kart 64 und Ecco the Dolphin auf die Switch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /