Abo
  • Services:

DVB-T-Stick in der Größe eines USB-Steckers

EyeTV DTT Deluxe für Fernsehempfang auf dem Mac und unter Windows

Elgato hat mit dem EyeTV DTT Deluxe einen besonders kleinen DVB-T-Stick vorgestellt. Das Gerät ist fast genauso groß wie ein USB-Stecker und läuft unter Windows und MacOS X.

Artikel veröffentlicht am ,

Der EyeTV DTT Deluxe empfängt herkömmliches DVB-T mit MPEG2-Codierung. Das Gerät ist mit einer integrierten Antenne zum Ausziehen ausgerüstet und sorgt am Mac sowie unter Windows für den Fernsehempfang samt Timeshiftung und Videorekorder.

Stellenmarkt
  1. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Duisburg

Neben der Miniantenne wird eine Stabantenne mit Magnetfuß und Saugnapf sowie ein Adapter für eine Hausantennenverkabelung beigelegt. Im Lieferumfang ist außerdem eine Fernbedienung sowie Elgatos Mac-Fernsehsoftware EyeTV 3 enthalten. Dazu kommen Treiber für Windows (inklusive 7) sowie die Windows-Software Terratec Home Cinema.

Elgatos EyeTV DTT Deluxe soll ab sofort für rund 90 Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 31,49€
  3. 4,99€
  4. 46,99€ (Release 19.10.)

Siga9876 17. Okt 2009

Ich gebe wefwefew recht. Wo ich früher wohnte hatte ich 30 Kanäle Analog im Kabel. Davon...

VDR-User 17. Okt 2009

Ah, OK, da wäre VDR natürlich Overkill. Win7 Mediacenter ist dafür OK. Welcher Stick ist...

klatt 17. Okt 2009

Würg, die sieht ja mal richtig schlecht aus. Da lob' ich mir doch die ausziehbare...

WDR 16. Okt 2009

zahlt ihr dafür eigentlich GEZ?

Supreme 16. Okt 2009

Willkommen im Neuen Baumlosen Golem-Forum.


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /