Abo
  • Services:

Google kann Gewinn trotz Krise stark steigern

1,64 Milliarden US-Dollar Gewinn im dritten Quartal

Google kann die Erwartungen der Börsenexperten trotz Weltwirtschaftskrise weit übertreffen. 1,64 Milliarden US-Dollar Gewinn erwirtschaftete der Konzern im dritten Quartal.

Artikel veröffentlicht am ,

Google hat im dritten Quartal einen Gewinn von 1,64 Milliarden US-Dollar erzielt, was 5,13 Dollar pro Aktie entspricht. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres kamen 1,29 Milliarden US-Dollar, 4,06 Dollar pro Aktie, in die Kassen des Internetkonzerns. Damit konnte Google den Gewinn um 27 Prozent steigern.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. BWI GmbH, Regen

Der Nettoumsatz stieg um 8 Prozent auf 4,38 Milliarden US-Dollar. Im Jahr 2008 konnte noch ein Umsatzwachstum von 31 Prozent vorgelegt werden.

Vor Sonderposten lag der Gewinn in dem Dreimonatszeitraum bei 5,89 Dollar pro Aktie. Die Analysten hatten von dem Suchmaschinenbetreiber nur einen Gewinn vor Sonderposten von 5,42 Dollar pro Aktie erwartet. Auch die Umsatzschätzung von 4,24 Milliarden Dollar lag zu niedrig.

"Zwar gibt es noch große Ungewissheit über das Tempo der wirtschaftlichen Erholung", sagte Konzernchef Eric Schmidt. "Wir glauben, dass die schlimmste Rezession hinter uns liegt und fühlen uns nun sicher, um selbstbewusst umfangreich in unsere Zukunft investieren zu können."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-75%) 9,99€
  4. (-67%) 19,80€

tuzfhgfjhfjhfgh 16. Okt 2009

Steht doch schon im Wort: ANAL und YSE

schnarri999 16. Okt 2009

Yo. Genau wie sie alle schon seit Jahren in Massen auf Linux umsteigen. Träum...


Folgen Sie uns
       


WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live)

Nach dem Mitternachtsstream beginnt in Battle for Azeroth für uns der Alltag im Addon in Kul Tiras. Dank des Chats gibt es spannende Ablenkungen.

WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live) Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /