Abo
  • Services:
Anzeige

Gerücht: Apple kommt bei Blu-ray nicht voran

Sonderlösung soll in MacOS X eingegrabenes DRM verhindern

Mac-Besitzer müssen wohl noch lange auf Blu-ray-Unterstützung warten. Laut eines Berichts der Mac-Website Hardmac kommt Apple in den Lizenzverhandlungen nicht voran.

Die Verhandlungen zwischen Apple und dem Advanced Access Content System Licensing Administrator (AACS LA), deren Kopierschutz bei der Blu-ray eingesetzt wird, sollen bereits seit 2007 laufen. Da sich Apple aber sträube, einen Kopierschutz auf Betriebssystemebene zu implementieren, gestalteten sich die Verhandlungen schwierig. Hardmac beruft sich dabei auf eine ungenannte Quelle, die den Verhandlungen nahe sei.

Anzeige

Apple versuche nun weiter, mit allen beteiligten Patentinhabern eine Sonderregelung für sich zu finden. Es sei allerdings deutlich einfacher, die Lizenzen für eine Authoring- und Editing-Software zu ergattern, als die für eine Blu-ray-Wiedergabesoftware für MacOS X. Mac-Besitzer müssen sich demnach noch länger gedulden, bis sie Blu-rays wiedergeben können.


eye home zur Startseite
spanther 16. Okt 2009

Und ich habe schon öfters von Leuten gelesen, deren Player nach Firmware Updates die sie...

spanther 16. Okt 2009

Finde ich auch! x) Das ist doch Unsinn! Ein üblicher 720p Film verbraucht 4-8GB. Ein...

spanther 16. Okt 2009

Das ist Geschmackssache. Ich kenne eine Menge Leute, die sich auch Heute immernoch...

spanther 16. Okt 2009

Hat aber auch einen Vorteil für alle! Desto mehr gerät die AACS LA unter Druck, desto...

spanther 16. Okt 2009

Weswegen ich ja auch ständig sage der Kunde hat die Macht in Händen! ^^ Wenn ich mir 2-3...


stohl.de / 15. Okt 2009

Apple und das Blu-ray-Thema

Mac To The Future / 15. Okt 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BLOKS. GmbH, München
  2. Daimler AG, Affalterbach
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  4. VSA GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,99€
  2. 1899,00€

Folgen Sie uns
       


  1. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  2. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  3. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  4. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  5. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  6. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  7. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  8. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  9. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  10. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Neues Board?

    derats | 19:38

  2. Re: naming der sockel

    derats | 19:36

  3. Re: Sieht ja chic aus

    KlugKacka | 19:35

  4. Re: So werden Elektro-Autos schmackhaft gemacht...

    KlugKacka | 19:33

  5. Re: 320 km EPA was für ein Trauerspiel

    quineloe | 19:19


  1. 18:40

  2. 18:25

  3. 17:52

  4. 17:30

  5. 15:33

  6. 15:07

  7. 14:52

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel