Abo
  • Services:

Spieletest: Brütal Legend - Heavy Metal mit Humor

Den Einstieg in die Spielewelt und das Gameplay erklärt Brütal Legend so gut, dass auch Bon-Jovi-Fans klarkommen sollten. Allerdings fehlen Komfortfunktionen: Beispielsweise gibt es keine eingeblendete Mini-Übersichtskarte, die den Weg zum nächsten Ziel erklärt - der ist nur in der Welt als riesige Lichtsäule markiert. Aber wer wissen will, wie er dorthin gelangt, muss umständlich in eine Vollbild-Kartenansicht wechseln. Auch sonst gibt es nur wenige Bildschirmanzeigen. Wenn Eddie in Kämpfen kurz vor dem Tod steht, soll der Spieler das an einem laut pochenden Herzen merken - im Kampflärm ist das aber leicht zu überhören; immerhin sind die Speicherpunkte fair gesetzt. Der mittlere Schwierigkeitsgrad - sonst gibt es noch "Sanft" und "Brütal" - hat sich in vielen scheinbar herausfordernden Missionen als erstaunlich problemlos schaffbar erwiesen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Zwickau/Vogtland

Dass Eddie in einer Heavy-Metal-Welt kämpft, ist jederzeit in Brütal Legend zu spüren. Da kann der Spieler im Autoradio zwischen Klassikern von Black Sabbath, Accept, Judas Priest oder Megadeth wählen - allerdings sind auch Bands wie Def Leppard oder Motley Crue mit dabei, zu denen zumindest zu ihren Glanzzeiten echte Rocker nur heimlich in der Badewanne gesummt haben. Dazu kommen hunderte von Scherzen und Anspielungen auf Lederklamotten, Gitarren, Songtexte, Sadomasospiele, lange Haare, Autotuning und was sonst noch irgendwie im Zusammenhang mit Heavy Metal stehen könnte - für Fans das Eldorado schlechthin.

In der englischen Version spricht der Schauspieler Jack Black den Eddi, außerdem leihen Ozzy, Lemmy und andere Musiker ihren polygonisierten Alter Egos die Stimme. In der lokalisierten Fassung haben das Synchronsprecher übernommen - überraschenderweise klingt ausgerechnet die ungewöhnliche Stimme von Osbourne im Deutschen noch mit am stärksten nach dem Vorbild. Die restliche Synchronisation fällt dagegen ab, allerdings enthalten DVD und Blu-ray die vollständige Sprachausgabe der Originalversion plus - auf Wunsch - Untertitel.

Brütal Legend ist auf Playstation 3 und Xbox 360 für rund 65 Euro erhältlich. Das Programm enthält keine Schnitte und ist von der USK ab 18 freigegeben. Einige der Gewalteffekte sowie die heftigsten Schimpfwörter lassen sich im Hauptmenü deaktivieren.

Fazit

Echte Fans von Heavy Metal sollten schnurstracks auf die Harley klettern und sich Brütal Legend besorgen - in keinem anderen Actionspiel steckt so viel Musik! Dazu kommen eine supersympathische Hauptfigur, Massen an ebenso liebevollem wie gelungenem Humor und mehr Verweise auf Rock, als in einer durchschnittlichen Ausgabe des Metal Hammer zu finden sind.

Aus Spielersicht sieht es allerdings weniger gut aus. Die Actioneinlagen sind klasse, doch schon bei der Vehikelsteuerung verhagelt eine viel zu langsame Kameraführung ungetrübten Spaß. Wirklich überflüssig sind die Pseudo-Strategieeinsätze bei den Stage Battles - denn bei jedem echten Open Air geht's übersichtlicher zu. Wenigstens sind diese Schlachten dank des niedrigen Schwierigkeitsgrades stets lösbar. Die Grafik ist okay, ruckelt aber teilweise heftig. Unterm Strich landet Brütal Legend als Spiel zwar noch im gehobenen Mittelfeld - aber da wäre mehr drin gewesen.

 Spieletest: Brütal Legend - Heavy Metal mit Humor
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-80%) 11,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Eddie Riggs 19. Nov 2009

zu mt23 (s.o.) Na das is ja wenigstens mal konstruktiv und nicht einfach nur mal wieder...

Eddie Riggs 19. Nov 2009

SO siehts aus!!! Ich hab alleine spielend mehrfach laut gelacht und das Game schon allen...

Eddie Riggs 19. Nov 2009

ooouuhh - da hat aber einer nich aufgepasst! Na ja, wer schon 23" nicht im Blick...

HarHart 18. Okt 2009

Hi, habe mir das Spiel gekauft. Ich finde es macht echt irre Spaß. Ich cruise gern mit...

Sonic77 17. Okt 2009

Ein Metaller, der sich gegen Metaller-Klischees wehrt, wie niedlich ^^


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /