Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Brütal Legend - Heavy Metal mit Humor

Den Einstieg in die Spielewelt und das Gameplay erklärt Brütal Legend so gut, dass auch Bon-Jovi-Fans klarkommen sollten. Allerdings fehlen Komfortfunktionen: Beispielsweise gibt es keine eingeblendete Mini-Übersichtskarte, die den Weg zum nächsten Ziel erklärt - der ist nur in der Welt als riesige Lichtsäule markiert. Aber wer wissen will, wie er dorthin gelangt, muss umständlich in eine Vollbild-Kartenansicht wechseln. Auch sonst gibt es nur wenige Bildschirmanzeigen. Wenn Eddie in Kämpfen kurz vor dem Tod steht, soll der Spieler das an einem laut pochenden Herzen merken - im Kampflärm ist das aber leicht zu überhören; immerhin sind die Speicherpunkte fair gesetzt. Der mittlere Schwierigkeitsgrad - sonst gibt es noch "Sanft" und "Brütal" - hat sich in vielen scheinbar herausfordernden Missionen als erstaunlich problemlos schaffbar erwiesen.

Anzeige

Dass Eddie in einer Heavy-Metal-Welt kämpft, ist jederzeit in Brütal Legend zu spüren. Da kann der Spieler im Autoradio zwischen Klassikern von Black Sabbath, Accept, Judas Priest oder Megadeth wählen - allerdings sind auch Bands wie Def Leppard oder Motley Crue mit dabei, zu denen zumindest zu ihren Glanzzeiten echte Rocker nur heimlich in der Badewanne gesummt haben. Dazu kommen hunderte von Scherzen und Anspielungen auf Lederklamotten, Gitarren, Songtexte, Sadomasospiele, lange Haare, Autotuning und was sonst noch irgendwie im Zusammenhang mit Heavy Metal stehen könnte - für Fans das Eldorado schlechthin.

In der englischen Version spricht der Schauspieler Jack Black den Eddi, außerdem leihen Ozzy, Lemmy und andere Musiker ihren polygonisierten Alter Egos die Stimme. In der lokalisierten Fassung haben das Synchronsprecher übernommen - überraschenderweise klingt ausgerechnet die ungewöhnliche Stimme von Osbourne im Deutschen noch mit am stärksten nach dem Vorbild. Die restliche Synchronisation fällt dagegen ab, allerdings enthalten DVD und Blu-ray die vollständige Sprachausgabe der Originalversion plus - auf Wunsch - Untertitel.

Brütal Legend ist auf Playstation 3 und Xbox 360 für rund 65 Euro erhältlich. Das Programm enthält keine Schnitte und ist von der USK ab 18 freigegeben. Einige der Gewalteffekte sowie die heftigsten Schimpfwörter lassen sich im Hauptmenü deaktivieren.

Fazit

Echte Fans von Heavy Metal sollten schnurstracks auf die Harley klettern und sich Brütal Legend besorgen - in keinem anderen Actionspiel steckt so viel Musik! Dazu kommen eine supersympathische Hauptfigur, Massen an ebenso liebevollem wie gelungenem Humor und mehr Verweise auf Rock, als in einer durchschnittlichen Ausgabe des Metal Hammer zu finden sind.

Aus Spielersicht sieht es allerdings weniger gut aus. Die Actioneinlagen sind klasse, doch schon bei der Vehikelsteuerung verhagelt eine viel zu langsame Kameraführung ungetrübten Spaß. Wirklich überflüssig sind die Pseudo-Strategieeinsätze bei den Stage Battles - denn bei jedem echten Open Air geht's übersichtlicher zu. Wenigstens sind diese Schlachten dank des niedrigen Schwierigkeitsgrades stets lösbar. Die Grafik ist okay, ruckelt aber teilweise heftig. Unterm Strich landet Brütal Legend als Spiel zwar noch im gehobenen Mittelfeld - aber da wäre mehr drin gewesen.

 Spieletest: Brütal Legend - Heavy Metal mit Humor

eye home zur Startseite
Eddie Riggs 19. Nov 2009

zu mt23 (s.o.) Na das is ja wenigstens mal konstruktiv und nicht einfach nur mal wieder...

Eddie Riggs 19. Nov 2009

SO siehts aus!!! Ich hab alleine spielend mehrfach laut gelacht und das Game schon allen...

Eddie Riggs 19. Nov 2009

ooouuhh - da hat aber einer nich aufgepasst! Na ja, wer schon 23" nicht im Blick...

HarHart 18. Okt 2009

Hi, habe mir das Spiel gekauft. Ich finde es macht echt irre Spaß. Ich cruise gern mit...

Sonic77 17. Okt 2009

Ein Metaller, der sich gegen Metaller-Klischees wehrt, wie niedlich ^^


planetknauer.net / 21. Okt 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. MediaMarktSaturn IT Solutions, München
  3. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  2. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  3. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  4. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  5. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  6. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  7. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  8. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  9. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  10. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

  1. Re: Simple lösung

    violator | 11:49

  2. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    devarni | 11:45

  3. Re: Upgedated???

    Fjunchclick | 11:44

  4. Re: Hier mal meine Admin Erfahrung

    UristMcMiner | 11:38

  5. Verständnisproblem - welche Playlist...

    ve2000 | 11:37


  1. 11:50

  2. 14:38

  3. 12:42

  4. 11:59

  5. 11:21

  6. 17:56

  7. 16:20

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel