Abo
  • Services:

Wikia kauft LyricWiki

Wikia kauft Onlinesammlung mit knapp 1 Million Songtexten

Wikia, das Unternehmen von Wikipedia-Gründer Jimmy Wales, hat das Angebot LyricWiki gekauft. LyricWiki ist eine von Nutzern zusammengestellte Datenbank mit knapp einer Million Songtexten.

Artikel veröffentlicht am ,

Texte von Musikstücken gehörten zu den am meisten gesuchten Themen im Internet, sagte Wikia-Chef Gil Penchina. Musikfans hätten nun Zugang zur größten Sammlung solcher Texte. "Die Mitarbeit einer aktiven und engagierten Gemeinde von Musikfans hat die Qualität und die Vielfältigkeit des Materials auf der Seite möglich gemacht." Seinen Angaben nach ist LyricWiki mit knapp einer Million Songtexten das umfassendste Angebot dieser Art im Internet.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Der Kaufpreis wurde nicht bekanntgegeben. Teil des Geschäfts ist eine Lizenzvereinbarung mit dem zu Sony gehörenden Unternehmen Gracenote, das die CD-Datenbank CDDB betreibt. Das soll sicherstellen, dass die Autoren und Rechteinhaber Tantiemen für ihre Texte bekommen.

Ab sofort stehen alle Dienste von Wikia wie der WYSIWYG-Editor, Blogs oder die Frage-Antwort-Seite auch für LyricWiki zur Verfügung. Auf den Seiten mit den Texten finden Nutzer zudem Links zu den Seiten zum Stück, Album und Künstler bei der Wikipedia sowie zu Angeboten, wo sie den Song anhören oder kaufen können oder wo sie Empfehlungen zu ähnlicher Musik finden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. 149€ (Bestpreis!)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

straight-shoota 15. Okt 2009

Wikia und Wikipedia haben zunächst einmal nichts miteinander zu tun, außer dass sie beide...

cx 15. Okt 2009

Ansich ist es kein Problem weiterhin die Lyrics zu holen. Ich hab ein eigenes Skript das...

Zeitmaschine 15. Okt 2009

Das ist doch schon vor ca. einem Monat passiert.... "News" sind heute wohl auch eher...

Pansen 15. Okt 2009

Da hätte er auch gleich Pirate Bay kaufen können.

MaxPower 15. Okt 2009

Die Fans erfassen kostenlos die Texte und dann wird der Content mitsamt Gerüst verkauft.


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

    •  /