Abo
  • Services:
Anzeige

Blackberry Storm 2 mit WLAN und klickbarem Touchscreen (Up.)

Die übrigen technischen Daten des Blackberry Storm 2 sind mit dem Vorgänger identisch. Der 3,25 Zoll große TFT-Touchscreen liefert eine Auflösung von 480 x 360 Pixeln und zeigt darauf bis zu 65.536 Farben. Dabei wird die Displayhelligkeit per Sensor an das Umgebungslicht angepasst und ein Lagesensor richtet den Bildschirminhalt automatisch aus. Wenn das Mobiltelefon beim Telefonieren ans Ohr gehalten wird, schaltet sich das Display ab, um unerwünschte Bedienung zu verhindern. Sobald das Gerät vom Ohr genommen wird, schaltet sich das Display wieder ein.

Anzeige

Die integrierte Kamera liefert wieder eine Auflösung von 3,2 Megapixeln und ist mit Autofokus, 2fachem Digitalzoom und Fotolicht versehen. Der im Mobiltelefon enthaltene GPS-Empfänger lässt sich dazu verwenden, Fotos mit Geotags zu versehen. Der integrierte Mediaplayer versteht die Musikformate MP3, WMA, AAC, AAC+ sowie eAAC+ und Videos der Formate MPEG4, WMV, H.263 sowie H.264. Das Mobiltelefon besitzt eine 3,5-mm-Klinkenbuchse und kann Stereomusik über Bluetooth 2.1 und das A2DP-Profil auch drahtlos übertragen.

Das UMTS-Smartphone beherrscht nun alle vier GSM-Netze, unterstützt HSDPA, EDGE sowie GPRS und ist mit WLAN nach 802.11b/g bestückt. Der Blackberry-Browser soll bei der Geschwindigkeit in den Disziplinen Javascript und CSS zugelegt haben.

Mit einem Gewicht von 160 Gramm ist das Blackberry Storm 2 etwas schwerer als der Vorgänger, während die Maße von 112,5 x 62 x 13,9 mm quasi gleich geblieben sind. Eine Akkuladung reicht im UMTS-Betrieb für eine Sprechdauer von bis zu 6 Stunden, im GSM-Betrieb verringert sich dieser Wert ungewöhnlicherweise auf 5 Stunden. Im Bereitschaftsmodus muss der Akku nun schon nach rund 12 Tagen aufgeladen werden. Bei aktivierter WLAN-Nutzung dürften sich die Akkulaufzeiten erheblich verringern.

Das Blackberry Storm 2 wird es in Deutschland exklusiv bei Vodafone geben, das war bereits beim Vorgänger der Fall. Ab wann es den Neuling geben wird, ist nicht bekannt. Auch ein Preis wurde noch nicht verraten.

Nachtrag vom 16. Oktober 2009, 10:06 Uhr:

Die ursprüngliche Meldung enthielt einen Fehler, weshalb ein Teil des Artikels umformuliert wurde. Fälschlicherweise hieß es zunächst, dass das Blackberry Storm 2 keinen klickbaren Touchscreen mehr besitze; dieser ist aber weiterhin vorhanden, funktioniert nun aber nicht mehr mechanisch, sondern elektronisch. Zudem hat der Hersteller mittlerweile bekanntgegeben, dass das Blackberry Storm 2 im November 2009 auf den Markt kommt.

 Blackberry Storm 2 mit WLAN und klickbarem Touchscreen (Up.)

eye home zur Startseite
knock 19. Okt 2009

Also kennst du nur den Storm und nix anderes?

JaNi 17. Okt 2009

Das erste war garnicht gut für meinen Blutdruck. der blutdruck.. genau :-P

Ratamahatta 16. Okt 2009

...und wer hat hier behauptet, ich hätte mir einen Storm gekauft? Ich MUSSTE ihn...

Weiser Schimmel 16. Okt 2009

hab' ich eben gelesen... Meine Fresse ich brauch 'ne Brille...

Himmerlarschund... 16. Okt 2009

Man sollte nicht vergessen, dass (ich spreche hier erstmal vorallem für Firmenumgebungen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schweickert Netzwerktechnik GmbH, Walldorf
  2. LEW Verteilnetz GmbH, Augsburg
  3. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  4. Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)
  2. 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Der Nutzer will eigentlich...

    MAD_onna | 06:20

  2. Modernes Denunziantentum

    MAD_onna | 06:17

  3. Re: Und mein Gummibandantrieb hat 800 Km Reichweite

    Michael0712 | 06:16

  4. Re: dass der Akku in 9 Minuten wieder für 200 km...

    matzems | 06:06

  5. Es geht vieles - und das schon seit langer...

    MAD_onna | 05:58


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel