Abo
  • Services:

Epson mit hochauflösendem Sucherdisplay für Digitalkameras

0,47 Zoll großes Panel mit 800 x 600 Pixeln Auflösung

Epson hat ein Hochtemperatur-Polysilizium-Display vorgestellt, das in elektronische Kamerasucher eingebaut werden soll und durch seine hohe Auflösung optische Sucher überflüssig machen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch elektronische Sucher zu schauen macht bisher nur wenig Spaß: Die Auflösung ist meist so gering, dass das Bild zu pixelig ist, um die Schärfe zu beurteilen. Optische Sucher stellen die Konstrukteure von Zoomkameras aber vor große technische Probleme, da die Kameras relativ viel Platz im Gehäuse benötigen.

Stellenmarkt
  1. TU Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Epson hat mit seinem Ultimicron-Panel nun eine elektronische Lösung vorgestellt, die mit 800 x 600 RGB-Pixeln eine sehr hohe Auflösung bietet.

Das Display ist vor allem für Bridgekameras geeignet, die zwar ein großes, aber feststehendes Objektiv mit weitem Brennweitenbereich besitzen, sowie für die neue Geräteklasse der Micro-Four-Thirds mit Wechselobjektiven, wie sie von Olympus und Panasonic angeboten werden. Diese Kameras verzichten auf optische Sucher.

Das Ultimicron-Panel misst 0,47 Zoll in der Diagonale und erreicht eine Helligkeit von 460 Candela pro Quadratmeter sowie ein Kontrastverhältnis von 280:1. Der Hersteller teilte mit, dass damit 92 Prozent des Farbumfangs (Gamut) des sRGB-Farbraums abgedeckt werden können.

Epson hat mit der Massenproduktion begonnen. Wann die ersten Kameras mit Epsons neuem Sucherdisplay auf den Markt kommen, ist nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 164,90€
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

lulula 19. Okt 2009

kt = kein Text

Knipskasper 15. Okt 2009

Um meinen Senf zuur allgemeinen Diskussion beizutragen möchte ich allen die einen...

RGB_Pixel 15. Okt 2009

320 x 240 RGB ergibt 230400 Subpixel. Die Hälfte davon ist üblich.

Siga9876 15. Okt 2009

In der ct stand mal, das man iirc 2000-4000 lpi hinbekommen kann. Das Problem bei großen...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /