Abo
  • Services:

Wi-Fi Direct macht Bluetooth Konkurrenz

Neuer Standard zur einfachen und direkten Verbindung von WLAN-Geräten

Die Wi-Fi Alliance ist dabei, ihre Spezifikation für "Wi-Fi Direct" fertigzustellen. Entsprechende WLAN-Geräte sollen sich dann auf einfache Weise direkt miteinander verbinden lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab Mitte 2010 will die Wi-Fi Alliance damit beginnen, erste Geräte nach Wi-Fi Direct zu zertifizieren. Die vormals "Wi-Fi Peer-to-Peer" genannte Spezifikation soll sich in allen WLAN-Geräten implementieren lassen. Auch Verbindungen zu älteren Geräten sollen sich aufbauen lassen.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Hamburg
  2. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Münster

Wi-Fi Direct unterstützt sowohl Verbindungen zwischen zwei Geräten als auch die Vernetzung mehrerer Geräte gleichzeitig, wenn gerade kein Accesspoint in der Nähe ist. Geräte, die Wi-Fi Direct unterstützen, sollen in der Lage sein, andere Geräte zu entdecken und ihnen Dienste anzubieten.

Die neue Technik ist sowohl für private Nutzer als auch für den Einsatz im Unternehmen gedacht. Die Verbindungen werden jeweils mit WPA2 gesichert.

Der Chiphersteller Marvell hat bereits die Unterstützung von Wi-Fi Direct angekündigt und setzt dabei auf seine Marvell Mobile Hotspot (MMH) genannte Technik. Damit werden Geräte, die üblicherweise als WLAN-Clients funktionieren, selbst zu Accesspoints.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. und 4 Spiele gratis erhalten

Tingelchen 15. Okt 2009

Wobei Bluetooth nie dafür gedacht war auf hohe Distanz zu funktionieren. Es war dafür...

Chrissssssssssssss 15. Okt 2009

Ich glaube die gehen davon aus das wenn WPA2 im Protokoll schon spezifiziert ist das...

Himmerlarschund... 15. Okt 2009

Ich denke, die wollen den Ad-Hoc-Modus einfach nur DAU-tauglich machen.

TeutschfürProhfies 15. Okt 2009

Das heißt: als ... FUNGIEREN! Kann denn niemand mehr deutsch???

Blauzahn 14. Okt 2009

Bluetooth funkt im selben Frequenzband!


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /