Abo
  • Services:

Firefox 3.6 unterstützt neue Windows-7-Funktionen

Vorschau für offene Browsertabs und Sprunglisten werden integriert

Firefox 3.6 wird die wichtigen neuen Funktionen von Windows 7 direkt unterstützen. Dazu gehören die Vorschau für offene Browsertabs, die Aufnahme von Webseiten in Sprunglisten sowie eine Fortschrittsanzeige beim Herunterladen von Dateien in der Taskleiste.

Artikel veröffentlicht am ,

Die überarbeitete Taskleiste in Windows 7 bietet eine Vorschau auf geöffnete Browsertabs, sobald die Maus auf dem Tasksymbol ruht. Über die Vorschau lassen sich einzelne Browsertabs bei Bedarf auch bequem schließen, ohne das Browserfenster zuvor aktivieren zu müssen. Diese Funktion muss aber vom Softwarehersteller unterstützt werden. Das wollen die Firefox-Macher mit der Version 3.6 einlösen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Zudem werden die Sprunglisten in Windows 7 ab der Version 3.6 direkt von Firefox unterstützt. Darin werden die zuletzt geöffneten Webseiten gelistet und es wird möglich sein, ein neues Browsertab in Firefox zu öffnen oder den Browser zu schließen. Diese Funktion wird wohl erst nach Erscheinen der Beta von Firefox 3.6 in den Browser integriert.

 

Schließlich soll der Fortschrittsbalken innerhalb der Tasksymbole von Windows 7 auch von Firefox 3.6 unterstützt werden. Bei einem Dateidownload kann der Nutzer mit einem Blick auf das Firefox-Tasksymbol sehen, ob der Download noch läuft.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Game Drive 2 TB Xbox für 59€ und reduzierte Spiele)
  2. 59€ für Prime-Mitglieder

Smorph 28. Nov 2010

nun Arthur im grunde stimme ich dir auch zu, aber es ist was dran, dass wenn man mehrere...

Schmarsi 26. Dez 2009

es geht um die tabs.. mach mal 3 tabs auf, die siehste in der w7 taskleiste noch nicht...

QDOS 15. Okt 2009

Wach du mal auf und zeig mir, wo Expose usw. bei Windows sind... Unlogisch? Eigentlich...

skuzzle 15. Okt 2009

Wie ist es dann bei Alcohol 120% ?

darkfate 15. Okt 2009

genauso unwichtig wie dein Leben.


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    •  /