Abo
  • Services:

Skype- und Kazaa-Gründer gründen Musik-Start-up

Rdio plant Musikflatrate für PC und Handy

Die Skype-Gründer Zennstrom und Friis glauben an einen Erfolg von Musikflatrateangeboten. Ihr geheimnisvolles Start-up Rdio plant den großen Durchbruch im Abobereich, dem bisher der Erfolg versagt blieb.

Artikel veröffentlicht am ,

Niklas Zennstrom und Janus Friis, die beiden Gründer des VoIP-Anbieters Skype und der Musiktauschbörse Kazaa, haben in aller Stille ein neues Projekt im Musikbereich gestartet. Die New York Times berichtet, dass ihr Start-up Rdio mit Musikkonzernen über einen Aboflatratedienst verhandelt, der Musik am Handy und am Computer verfügbar machen soll.

Stellenmarkt
  1. Universitätsstadt Marburg, Marburg
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Rdio sei von Zennstrom und Friis finanziert und gegründet, es verfüge über Büros in Los Angeles und San Francisco, hieß es.

Mark Piibe, Leiter Digital Business Development bei EMI, hat der Zeitung die Gespräche mit Zennstrom und Friis bestätigt. Deren Vergangenheit als Begründer einer Tauschbörse für illegale Inhalte trägt Piibe ihnen nicht nach. "Sie sind Unternehmer mit einer echten Erfolgsgeschichte bei Innovationen", sagte er über die Milliardäre. "Sie bringen eine Menge neuer Ideen in den Musikvertrieb, und es gibt keinen Grund, nicht ernsthaft mit ihnen zu reden."



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Palerider 15. Okt 2009

nix

nightsinger 15. Okt 2009

Musik-CDs kosten nicht zwangsläufig 15€ pro Monat. Viele ältere Werke bekommst du bei...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
    Oldtimer-Rakete
    Ein Satellit noch - dann ist Schluss

    Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
    2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
    3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /