Qt 4.6 Beta auch für Symbian und Maemo

Auf dem Weg zum einheitlichen Entwicklungswerkzeug für Mobile und Desktop

Nokia hat eine Betaversion des UI-Frameworks Qt 4.6.0 veröffentlicht, das das Unternehmen zu einem plattformübergreifenden Entwicklungswerkzeug ausbauen will. So unterstützt Qt 4.6.0 nicht nur Windows, Linux und MacOS X, sondern auch Symbian und Maemo.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Qt 4.6.0 bringt Nokia sein UI-Framework Qt auf neue Plattformen, schließlich will Nokia damit ein einheitliches Entwicklungswerkzeug schaffen, das aus einem Quellcode Applikationen für Desktopsysteme und mobile Endgeräte erstellt. Zu den mit Qt 4.6.0 neu unterstützten Plattformen zählen Windows 7 und MacOS X 10.6 ebenso wie Symbian samt Integration in das S60-Framework sowie Maemo 5 und 6.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (w/m/d)
    youknow GmbH, Dortmund
  2. Expert* Operational Excellence / Strategy - Digitalization
    SCHOTT AG, Mainz
Detailsuche

Darüber hinaus unterstützt Qt 4.6.0 neue Grafikeffekte, verfügt über ein neues Animationsframework und kann mit Multitouch-Gesten umgehen.

 

Laut Nokia ist Qt 4.6.0 zugleich die bislang schnellste Qt-Version. Dafür sorgt unter anderem Webkits schnelle Javascript-Engine Squirrelfish, die nun als Backend für QtScript verwendet wird. Hinzu kommt Unterstützung für hardwarebeschleunigte 2D-Vektor-Grafik mittels OpenVG.

Zusammen mit der Beta von Qt 4.6 veröffentlichte Nokia auch eine Betaversion des Qt Creator 1.3, der experimentelle Unterstützung für die Erstellung von Symbian-Applikationen mitbringt.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Qt 4.6 und Qt Creator 1.3 sollen noch im vierten Quartal 2009 fertiggestellt werden. Die Betaversionen stehen ab sofort unter qt.nokia.com/downloads zum Download bereit. Qt ist Open Source und steht unter der LGPL.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Air M2 im Test
Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
Ein Test von Oliver Nickel

Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
Artikel
  1. Botnetz: Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff
    Botnetz
    Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff

    Für einen Kunden konnte Google den größten HTTPS-basierten DDoS-Angriff mit 46 Millionen Anfragen pro Sekunde abwehren.

  2. Monitore von Samsung und Co. bei Amazon zu Top-Preisen
     
    Monitore von Samsung und Co. bei Amazon zu Top-Preisen

    Aktuell sind bei Amazon Monitore günstig erhältlich. Ob 4K oder Full HD, Gaming oder Büro, bei Amazon finden sich Bildschirme für jeden Bedarf.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Alternatives Android: GrapheneOS schickt Google in die Sandbox
    Alternatives Android
    GrapheneOS schickt Google in die Sandbox

    Gefangen in einer Sandbox sind Googles Play-Dienste unter GrapheneOS weniger invasiv, aber fast so komfortabel wie sonst. Trackerfrei sind sie jedoch nicht.
    Ein Erfahrungsbericht von Moritz Tremmel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /