Abo
  • Services:
Anzeige

Devolo dLAN 200 AVsmart+ - Powerline-Adapter mit Display

Adapter erlaubt Netzwerkeinrichtung ohne Computer

Devolo stattet seinen neuen Powerline-Adapter dLAN 200 AVsmart+ mit einem Display aus, um die Einrichtung des Netzwerks ohne Computer zu ermöglichen. Gedacht ist der Adapter vor allem zur Vernetzung von Unterhaltungselektronik.

Der dLAN 200 AVsmart+ wartet mit einem integrierten Statusdisplay sowie einem Verschlüsselungsknopf auf. Damit sollen sich neue Adapter leicht in ein bestehendes Powerline-Netzwerk integrieren lassen. Ein Computer wird zur Konfiguration nicht benötigt.

Anzeige

Das integrierte Statusdisplay erspart Nutzern den Blick in die Devolo-Software dLAN informer. Es zeigt neben drei Symbolen für den Betriebszustand auch die Verbindungsqualität zu den anderen im Netzwerk befindlichen Homeplug-Adaptern über ein Feldstärken-Balkendiagramm an. Zudem ist ersichtlich, ob es sich bei den angezeigten Adaptern um einen Standard-Ethernet-Adapter, einen dLAN-Adapter mit zusätzlicher WLAN-Schnittstelle, um einen Audioadapter oder um einen TV-Sat-Adapter handelt.

Der Powerline-Adapter soll mit einem neuen Chipdesign Netzwerkverbindungen von bis zu 300 Metern über die Stromleitung ermöglichen und dabei eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 200 MBit/s erreichen. Dabei werden die Daten mit AES (128 Bit) verschlüsselt.

Ein verbessertes Schaltungsdesign, das als "Dynamic Powersave" bezeichnet wird, soll es möglich machen, die Leistungsaufnahme des Powerline-Adapters automatisch um bis zu 60 Prozent zu senken: Wird das an den Adapter angeschlossene Gerät in den Stand-by-Modus versetzt, schaltet der dLAN 200 AVsmart+ ebenfalls in einen energiesparenden Deep-Stand-by-Betrieb. Sobald das Netzwerkgerät wieder genutzt wird, soll auch der Adapter innerhalb von Sekunden wieder zur Verfügung stehen.

Zudem verfügt der dLAN 200 AVsmart+ über eine integrierte Steckdose mit eingebautem Netzfilter.

Der Devolo dLAN 200 AVsmart+ soll ab Ende Oktober 2009 für 84,90 Euro und als Starterkit mit zwei Adaptern für 159,90 Euro zu haben sein. Er ist kompatibel zu den Adaptern der dLAN-200-AV-Generation.


eye home zur Startseite
Trollfeeder 15. Okt 2009

Ich würde dir aber empfehlen es mit ALLNET Komponenten zu versuchen. Die sind nicht viel...

Himmerlarschund... 14. Okt 2009

Bist du bescheuert?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (-75%) 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  2. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  3. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  4. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  5. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  6. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  7. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  8. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  9. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  10. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Herausforderung bei Mixed Reality / AR

    xmaniac | 14:11

  2. Re: Wieso?

    Spiritogre | 14:04

  3. Re: Katastrophale UX

    DeathMD | 14:02

  4. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    Spaghetticode | 14:02

  5. Re: Steam Link kostet gerade 1,10¤. Kein Witz

    X-XXX-X | 14:00


  1. 13:05

  2. 11:59

  3. 09:03

  4. 22:38

  5. 18:00

  6. 17:47

  7. 16:54

  8. 16:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel