Abo
  • Services:

Flight-Sim-Macher gründen neues Entwicklerstudio

Derzeit entsteht mit Ex-Microsoft-Aces-Mitarbeitern das erste Projekt

Cascade Game Foundry heißt ein neues Entwicklerstudio, das die wichtigsten Macher des legendären Flight Simulator gegründet haben. Sie wollen weiterhin Flugzeuge in die Luft schicken, denken aber auch an neuartige Simulationen, etwa für Taucher oder Wanderer.

Artikel veröffentlicht am ,

"Der Markt für Simulationen ist stark und stabil, aber unsere Vision über Fliegen und Eisenbahnfahren hinaus", erklärt Kathie Flood vom neuen Entwicklerstudio Cascade Game Foundry. Dort sollen Simulationen für Hardcorefans entstehen, auch eine Markterweiterung ist vorstellbar. "Man denke an Tauchgänge bei Hawaii, eine Überquerung der Anden, Wandern entlang der Chinesischen Mauer. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt."

Flood hat das neue Studio gemeinsam mit Rick Selby gegründet. Beide waren vorher lange Jahre in führenden Positionen bei Microsoft Aces Studio unter anderem für die Entwicklung von Flight und Train Simulator zuständig - bis Microsoft diesen Geschäftsbereich Anfang 2009 überraschend schloss und nahezu alle Mitarbeiter entließ. Bei Cascade arbeiten nun eine ganze Reihe dieser ehemaligen MS-Angestellten. Derzeit entwickelt das Studio sein erstes Projekt. Details sind nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€

rocky balboa 14. Okt 2009

Schon dieser Flugsimulatpor war recht dämlich jo vlt fuer dich als konsolenhannes fsx 10...

Schüppi 14. Okt 2009

Ich sehe schon das neue Wii Remote Laufband vor mir *lach*

Tourist02 14. Okt 2009

Altlasten abwerfen - Bitte was neues originelles - so wie damals die Flight Unlimited...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /