Abo
  • Services:
Anzeige

Freenet prophezeit Preisrückgang

Freenet ist mit 18 Millionen Kunden und 2,9 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2008 der viertgrößte Mobilfunkanbieter Deutschlands hinter T-Mobile, Vodafone und E-Plus. Die Hamburger besitzen allerdings kein eigenes Netz, sondern kaufen Kapazitäten bei den vier Netzbetreibern hinzu.

Vilanek hat die Leitung von Freenet im April dieses Jahres übernommen und im Mai das DSL-Geschäft von Freenet verkauft, um sich ganz auf den Mobilfunk zu konzentrieren. Skeptisch ist er in Bezug auf die wirtschaftliche Entwicklung. Die Branche könnte die Wirtschaftskrise noch zu spüren bekommen, warnt der gebürtige Österreicher. Auch besserverdienende Kunden seien künftig möglicherweise öfter von Arbeitslosigkeit bedroht und müssten sparen.

Anzeige

Bislang ist die Telekombranche von der Flaute kaum betroffen. Ausnahme sind Geschäftskunden, weil Firmen auf der Suche nach Einsparpotenzial bestehende Verträge neu verhandelt haben.

Um die eigene Rendite stabil zu halten, arbeitet Freenet an Konzepten für neue Erlösquellen. Eine Idee ist ein eigenes Angebot für mobile Dienste nach dem Vorbild von Apples App Store.

Auch der geplante Verkauf des Speicherplatzanbieters Strato soll noch in diesem Jahr die Kasse aufbessern. Vilanek will den Prozess noch im November abschließen. "Zum heutigen Zeitpunkt gibt es eine Handvoll Bieter", sagte der 41-Jährige. Offiziell hat nur United Internet sein Interesse bekundet. In der Branche heißt es, die Deutsche Telekom und Vodafone wollten Strato auch haben, ebenso zwei Finanzinvestoren. Experten rechnen mit einem Verkaufserlös von rund 300 Millionen Euro.

Vorteile erhofft sich Vilanek zudem von der geplanten Gesetzesänderung für Verlustvorträge. Die neue Regierung will sie wieder voll anrechenbar machen und auch bei Übernahmen bestehen lassen.

"Ich begrüße diese Überlegungen", sagte Vilanek. "Freenet hat 2,8 Milliarden Euro Verlustvorträge - da hätte eine entsprechende Gesetzesänderung sichtbare Wirkung." [von Sandra Louven, Handelsblatt]

 Freenet prophezeit Preisrückgang

eye home zur Startseite
hmjam 14. Okt 2009

Ich stimme Dir voll und ganz zu - im doppelten Sinne: ich bin nämlich auch kein...

Konsument3000 14. Okt 2009

..hab bisher nur erlebt dass ich angerufen wurde, ob ich nicht einen beseer Tarif...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Medion AG, Essen
  3. bintec elmeg GmbH, Nürnberg, Peine, Berlin, Landsberg
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Energy Harvesting

    Biobrennstoffzelle erzeugt Strom aus Schweiß

  2. Neue Firmware

    Zwangsupdate für DJIs Spark-Drohne gegen Abstürze

  3. High Speed Rail

    Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  4. iPhone am Steuer

    Apple will an Autounfällen nicht schuld sein

  5. Filmfriend

    Kostenloses Videostreaming für Bibliothekskunden

  6. EMotion

    Fisker-Elektroauto soll in 9 Minuten Strom für 200 km laden

  7. Electronic Arts

    Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

  8. Microsoft

    Age of Empires 4 angekündigt

  9. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  10. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Entwickelt lieber Carplay weiter!

    Melanchtor | 11:09

  2. Re: Nicht so bescheuert wie es auf den Ersten...

    Tantalus | 11:08

  3. Re: Endlich mal wieder ein FF am PC!

    MrReset | 11:08

  4. Re: 3rd Person wie in SCUM

    non_existent | 11:08

  5. Re: Wer von euch hat mit diesem Namen gerechnet?

    photoliner | 11:06


  1. 11:23

  2. 10:58

  3. 10:21

  4. 09:52

  5. 09:02

  6. 07:49

  7. 07:23

  8. 07:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel