Abo
  • Services:

Beta von Opera 10.10 kommt mit Unite

Proxy-Dienst macht Clients zu Webservern

Opera hat eine erste Betaversion von Opera 10.10 mit einer Beta von Opera Unite veröffentlicht. Operas Plattform Unite soll jeden Browser zum Server machen, so dass Nutzer Inhalte direkt mit anderen tauschen können. Unite gewährt Zugriff auf die eigene Musiksammlung, Fotos oder ganze Websites, die auf dem Rechner des Nutzers liegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das im Juni 2009 vorgestellte Opera Unite wird jetzt als Bestandteil der Betaversion von Opera 10.10 ausgeliefert. Die Plattform setzt auf Webstandards, so dass auf Empfängerseite lediglich ein Browser benötigt wird. Nutzer können zudem kontrollieren, welche privaten Daten mit anderen geteilt werden sollen.

 

Stellenmarkt
  1. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Zwickau/Vogtland
  2. CSB-SYSTEM AG, Kleinmachnow

Opera stellt dabei Proxyserver bereit, um den Zugriff auf die Rechner von Unite-Nutzern zu ermöglichen. Nutzer greifen auf Operas Proxys zu, die dann die Verbindung zum Rechner des jeweiligen Nutzers von Opera Unite herstellen.

Opera Unite ist eine offene Plattform, für die jeder eigene Applikationen entwickeln kann. Auch hier setzt Opera auf Webtechnik, denn Unite-Applikationen werden mit HTML, CSS und Javascript realisiert. Wie das geht, verrät Opera in einigen Tutorials.

Die aktuelle Beta von Opera 10.10 wird mit einer kleinen Zahl von Unite-Applikationen ausgeliefert. Dazu zählt "Photo Sharing" zum Austausch von Fotos, wobei der Dienst eine Galerie aus Vorschaubildern erzeugt und darstellt. Ein Klick auf ein Vorschaubild stellt das Bild in voller Auflösung dar. Messenger erlaubt das Einrichten von Chats, die auf dem Rechner des jeweiligen Opera-Unite-Nutzers ablaufen.

Hinzu kommen "File Sharing", womit andere Nutzer auf die eigene Festplatte zugreifen können, sowie "Web Server", um eine eigene Website zu hosten. Der Media Player macht die eigene Musiksammlung über Unite in jedem Browser verfügbar. Mit Fridge können Nachrichten an der virtuellen Kühlschranktür hinterlassen werden.

Entwicklern gibt Opera APIs an die Hand, damit sie auf Basis von Opera Unite weitere Dienste entwickeln können. Details zu unite.opera.com erklärt Opera unter anderem im Dokument Opera Unite developer's primer.

Die Beta von Opera 10.10 mit Opera Unite steht für Windows, Linux, MacOS X, BSD und Solaris bereit und kann unter opera.com/browser/next heruntergeladen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. (-15%) 23,79€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 12,99€

taudorinon 16. Okt 2009

Die von dir kritisierten Funktionen erfordern alle Zugriffsdaten. Wenn diese nicht...

schmeissfliege 15. Okt 2009

Dann stell es doch einfach ab (bzw. besser gesagt, erst überhaupt nicht AN)...

Gil Baites 14. Okt 2009

...und es sind Berkeleyjuenger, die nutzen mehr die Eingabezeile, da ist Linkfindung...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /